Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Stadtnachrichten

Hier finden Sie Informationen aus dem städtischen Mitteilungsblatt  "Schorndorf Aktuell"

Kindergarten Aichenbach feiert 100. Geburtstag


100 Jahre Kindergarten Aichenbach
Viele Eltern, Freunde und Unterstützer des Kindergartens waren zu Gast.

Mit einem tollen Fest für Kinder, Eltern und Unterstützer hat der Kindergarten Aichenbach am vergangenen Mittwoch sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Er ist damit der älteste Kindergarten in Schorndorf.
Seit der Eröffnung im Januar 1915 - damals noch als sogenannte Kleinkinderschule, die bereits 1837 gegründet und nach mehreren Umzügen am jetzigen Standort gelandet war - hat sich viel getan im Kindergarten Aichenbach. Während die Kinder zu Beginn noch von Ordensschwestern aus Großheppach erzogen wurden, sind seit 1973 ausgebildete Erzieherinnen bei der Stadt angestellt und für die Erziehung zuständig. Zwei der gleich zu Beginn eingestellten Erzieherinnen sind bis heute im Kindergarten Aichenbach tätig, also bereits seit über 40 Jahren. Aktuell besuchen knapp 40 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren den Kindergarten. Aufgeteilt sind sie auf zwei Gruppen, die „Frösche“ und die „Mäuse“.

Bunte, internationale Gemeinschaft

Für die Jubiläums-Feierlichkeiten hatten sich die Kinder zusammen mit ihren Erzieherinnen ein buntes Programm ausgedacht. Nach der Begrüßung durch die Leiterin Karin Mayer-Sigg entschwebten 100 Luftballons mit daran befestigten, selbstgemalten Postkarten in den blauen Abendhimmel. Im Anschluss präsentierten die Kinder verschiedene Lieder und Fingerspiele. Hier wurde deutlich, wie viel Wert in der tagtäglichen Erziehung auf die Sprache gelegt wird, denn es wurden neben neuen Liedern und Spielen auch ältere aufgeführt und erläutert, welche erzieherischen Hintergründe die einzelnen Lieder haben.

Dass die Sprache eine große Rolle im Kindergarten Aichenbach spielt, zeigt sich schon an der Herkunft der Kinder: Insgesamt 18 Nationen aus aller Welt bilden eine bunte Gemeinschaft. Für Mayer-Sigg ist dies aber keinesfalls ein Nachteil - im Gegenteil: „Wir können sehr viel voneinander lernen und die Kinder haben viel Spaß daran, gemeinsam und spielerisch die deutsche Sprache zu erlernen.“ Sie hob in ihren Dankesworten auch das hohe Engagement der Eltern und vieler Schorndorfer Firmen hervor. „Ohne deren tatkräftige Unterstützung und die vielen Sachspenden wäre dieses Fest nicht möglich gewesen“, resümierte die Kindergartenleiterin.

OB mit Geschenken im Gepäck

Die Glückwünsche für die Stadtverwaltung überbrachte Oberbürgermeister Matthias Klopfer, der in unmittelbarer Nähe zum Kindergarten wohnt und sich selbst als „Nachbar“ vorstellte, persönlich. Wie es sich für einen Geburtstagsgast gehört, hatte er auch Geschenke im Gepäck, die für strahlende Kinderaugen sorgten. Es gab Zubehör für die beliebte Holzeisenbahn und einen Gutschein für 100 Kugeln Eis. „Hier wird tolle Arbeit an einem tollen Standort geleistet. Ich bin mir sicher, dass auch der 200. Geburtstag hier gefeiert werden kann“, so der Oberbürgermeister in seiner Rede.

Die Vorsitzende des Elternbeirates hob außerdem hervor, dass „wir heute nicht nur 100 Jahre Kindergarten feiern, sondern 100 Jahre investieren in Kinder, damit Kinder Kind sein dürfen.“

Laternenlauf und Wunderkerzen

Nach einer Stärkung am reichhaltigen und internationalen Buffet, bei dem Eltern, Bekannte und Freunde ins Gespräch kommen konnten und die Kinder durch den großen Garten hinter dem Gebäude tobten, ging es nach Einbruch der Dunkelheit gemeinsam zum Laternenlauf - natürlich mit selbstgebastelten Laternen. Zum Abschluss erhellten 100 Wunderkerzen die Geburtstagsnacht.

Bildergalerie

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

v

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

100 Jahre Kindergarten Aichenbach

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK