Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Stadtnachrichten

Hier finden Sie Informationen aus dem städtischen Mitteilungsblatt  "Schorndorf Aktuell"

Abriss ehemaliges Modehaus Veil beginnt am kommenden Montag


Im Frühjahr 2018 soll es soweit sein und H&M öffnet seine Türen in der Schulstraße in Schorndorf. Wie berichtet hat das Stuttgarter Ehepaar Christine und Stephan Göttker das ehemalige Modehaus Veil gekauft. Die Pläne umfassen den Erhalt des denkmalgeschützten Gebäudes Schulstraße 24 und einen damit verbundenen Neubau nebenan. Am kommenden Montag, 9. Januar, starten die Arbeiten. Zunächst wird das ehemalige Modehaus Veil abgerissen. Deshalb ist die Schulstraße zwischen Wallstraße und Moserstraße komplett gesperrt – und dies voraussichtlich bis Ende Juli. Denn nach dem Abriss, der rund vier Wochen dauern wird, beginnen direkt die Gründungsarbeiten für den Neubau. Die Zugänge für Fußgänger zur Kreissparkasse Waiblingen (Schulstraße 17) und zum Textilhandel Regro (Schulstraße 22) sind während der Bauarbeiten frei. Die Zufahrt zum Unteren Marktplatz ist in dieser Zeit nur über die Moserstraße möglich.

Modehaus Veil wird abgerissen
Das ehemalige Modehaus Veil wird jetzt abgerissen, die Schulstraße ist ab kommenden Montag bis voraussichtlich Ende Juli gesperrt.

„Geplant ist, dass der Rohbau bis Mitte dieses Jahres fertiggestellt ist“, erklärt Gabriele Koch, Fachbereichsleiterin Wirtschaftsförderung und Grundstücksverkehr. Für die Planungen hat das Investorenpaar Göttker das renommierte Architekturbüro ankner buchholz architekten aus Ulm mit an Bord. Dieses hat bereits mit und für H&M gebaut.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK