Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Stadtnachrichten

Hier finden Sie Informationen aus dem städtischen Mitteilungsblatt  "Schorndorf Aktuell"

Jahrgang 2016 des Bürgerstiftungsweins präsentiert


Geschäftsführer Mischa Allgaier, Vorstandsvorsitzender Dieter Retter, Geschäftsführerin Sonja Schnaberich-Lang, Joachim Binder vom Weinhaus Binder und Vorstandsvorsitzender Edgar Hemmerich (v.l.) bei der Präsentation des neuen Jahrgangs des Bürgerstiftung

„Remstäler Weine werden immer beliebter. Bereits 70 Prozent der deutschen Weine, die wir verkaufen kommen aus dem Remstal“, erklärte Joachim Binder vom Weinhaus Binder in der vergangenen Woche dem Vorstand und den Geschäftsführern der Schorndorfer Bürgerstiftung. Anlass dafür war die Präsentation des neuen 2016er-Jahrgangs des Bürgerstiftungsweins. Wie bereits in den vergangenen Jahren gibt es ihn als weißen Riesling und als roten Lemberger. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei.

Vom 2015er-Jahrgang konnten in den vergangenen Monaten rund 800 Flaschen verkauft werden. Dies ergab einen Erlös in Höhe von 1.100 Euro für die Schorndorfer Bürgerstiftung. „Die finanzielle Unterstützung durch das Weinhaus Binder ist schon traditionell“, freut sich Erster Bürgermeister und Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, Edgar Hemmerich, der gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Dieter Retter und den beiden Geschäftsführern Sonja Schnaberich-Lang und Mischa Allgaier die Präsentation besuchte.

Die Trauben für den speziellen Bürgerstiftungswein kommen vom Schorndorfer Grafenberg und wurden im Weingut Jürgen Ellwanger aus Winterbach zu edlen Tropfen verarbeitet. Und auch diese Zusammenarbeit lobte Edgar Hemmerich: „Die Qualität ist immer ausgezeichnet.“

Natürlich durfte auch eine kleine Weinprobe mit den beiden Sorten nicht fehlen. Anschließend waren sich alle einig: „Die beiden Weine munden wieder sehr gut.“ Die Kundschaft, verrät Joachim Binder, bevorzugt generell eher rote als weiße Weine. Wie sich das beim neuen Bürgerstiftungsjahrgang verhält, bleibt abzuwarten.

Super Geschenkidee

Klar ist aber, dass sich auch der neue Jahrgang hervorragend als Geschenk eignet. Sowohl für Nicht-Schorndorfer als auch für Schorndorfer stellt er durch seine Exklusivität eine Besonderheit dar.
Erhältlich ist der Wein nur im Weinhaus Binder, wo er einem durch sein spezielles Etikett auch schnell ins Auge springt. Neben einer Rathauszeichnung von Renate Busse ziert das Logo der Bürgerstiftung auf der Vorderseite der Weinflaschen. Erworben werden kann eine Flasche Riesling für 8,99 Euro und eine Flasche Lemberger wechselt für 9,29 Euro. Mit dem Teil des Erlöses, der der Bürgerstiftung zugutekommt, unterstützt diese vielfältige Projekte in der Stadt.

Spendenkonto und Informationen

Informationen über Projekte, die von der Schorndorfer Bürgerstiftung gefördert werden, sowie über die Stiftung an sich, gibt es im Internet auf der Homepage www.buergerstiftung-schorndorf.de. Auch der aktuelle Spendenstand kann dort eingesehen werden. Spendenkonto: Volksbank Stuttgart eG, IBAN DE10 6009 0100 0005 5550 00, BIC VOBADESS.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK