Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Stadtnachrichten

Hier finden Sie Informationen aus dem städtischen Mitteilungsblatt  "Schorndorf Aktuell"

Ihre Meinung zum flexiblen Bussystem ist gefragt
Über Fragebögen können Bürgerinnen und Bürger ihre Erfahrungen an das Projektteam rückmelden.


Ab 10. März fährt der Bus von Freitagnachmittag bis Sonntagabend auf Bestellung.

Seit dem 10. März 2018 sind die beiden Kleinbusse Barbara und Gottlieb sowie ein regulärer Stadtbus von Freitagnachmittag bis Sonntagnacht und an Feiertagen auf Abruf in Betrieb. Dank vieler Rückmeldungen seitens der Bürgerschaft, die seit Start des flexiblen Busbetriebes eingegangen sind, konnte das System schon deutlich verbessert werden.
 
Da der Einsatz der flexiblen Kleinbusse Teil eines wissenschaftlichen Forschungsprojektes ist, liegen ab dem 18. Mai 2018 in den Bussen sowie an der Infothek im Rathaus (Marktplatz 1) Fragebögen aus, welche die Bürgerinnen und Bürger ausfüllen können. Die Fragebögen werden anschließend von den Wissenschaftlern des Projektteams ausgewertet. Dies dient dazu, das System schrittweise weiterhin zu verbessern.

Der Fragebogen kann auch über https://app.lamapoll.de/Bedarfsbus-Schorndorf online ausgefüllt werden. Die Lotsen, die den flexiblen Busbetrieb begleiten, geben bei Bedarf gerne Hilfestellungen beim Ausfüllen der Fragebögen. Die Beantwortung der Fragen wird nur wenige Minuten in Anspruch nehmen. Die Fragebögen werden bis Mitte Juni ausliegen. Wichtig ist, dass jede Person nur einen Fragebogen ausfüllt, damit die Forscherinnen und Forscher ein möglichst realistisches Stimmungsbild erhalten. Eine zweite Befragung ist für September 2018 geplant, um mehr Informationen über die längerfristigen Erfahrungen mit den Reallabor-Bussen zu erhalten. Nach Abschluss der Befragungen und Auswertungen werden die Ergebnisse der Umfrage auf der Projekthomepage unter www.reallabor-schorndorf.de zu Verfügung gestellt.

Ausgefüllte Fragebögen können direkt bei den Busfahrern, im Rathaus an der Infothek sowie dem Briefkasten des Rathauses oder bei Diana Gallego Carrera (Technisches Rathaus, Archivstraße 4) abgegeben werden. Konzipiert und ausgewertet wird die Befragung vom Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie vom Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart (ZIRIUS).

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK