Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Stadtnachrichten

Hier finden Sie Informationen aus dem städtischen Mitteilungsblatt  "Schorndorf Aktuell"

„Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust“


Dirigent Rainer Roos stellt die Benefizgala am Sonntag, 13. Januar in der Barbara-Künkelin-Halle in Schorndorf mit seiner Original Wiener Johann Strauss Capelle unter das Motto „Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust“. Beginn ist um 16 Uhr.
Leicht und flockig kommt die Musik der Wiener im 19. Jahrhundert daher. Damit es aber so klingt, bedarf es hoher musikalischer und handwerklicher Kunst. Mit Rainer Roos und seinen Wiener Musikanten reist hier ein hochkarätiges Ensemble um die Welt und hält auch dieses Jahr wieder zum 14. Mal in Schorndorf. Nach Auftritten in den großen Konzerthallen wie das „national centre of performing arts“ in Peking, das 5.000 Zuschauer umfassende „Odeon des Herodes Atticus“ in Athen, das Amazonas-Opernhaus Manaus oder den berühmten „Bolschoj-Saal“ des Tschaikowsky-Konservatoriums in Moskau geht es mit den Musikern auf Einladung des Schorndorfer Lions Clubs wieder schwungvoll im ¾ Takt ins Neue Jahr, um dann zum traditionellen Maultaschenessen zu eilen, das eine größere Anziehungskraft ausübt als alle großen Bühnen der Welt.

Wiener Johann Strauss Capelle
Die Original Wiener Strauss Capelle.

Qualität und gute Laune

Qualität und gute Laune verspricht auch der diesjährige Solist, Tenor und Zither-Virtuose, Roman Martin, der – so viel sei bereits jetzt verraten – mit dem „Dritten Mann“ auf seiner Zither für Furore sorgt. 1972 in Wien geboren, wurde Roman Martin 1998 erster Dirigent bei den „Wiener Zitherfreunden“, ein traditionsreiches Zitherorchester, welches seit Beginn des vorigen Jahrhunderts besteht. Bei den Wiener Philharmonikern trat Roman Martin 1999 und 2003 bei deren legendärem Neujahrskonzert als Gastsolist auf. Martin spielt und gastiert an verschiedenen Theaterbühnen, wie am Opernhaus Graz, Stadttheater Klagenfurt, Theater Koblenz, Alte Oper Frankfurt, Deutsches Theater München. Konzert- und Theatertourneen führen Roman Martin nach Japan, Rom, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Zürich, Krakau, Luxemburg und Deutschland.
Was wären die Konzerte der Original Wiener Strauss Capelle ohne seinen Chefdirigenten Rainer Roos? Charmant und witzig, garniert mit allerlei Anekdoten aus dem Umfeld der Walzerkönige, erhellt er die Hintergründe des musikalischen Programms, so über Josef Strauss, Komponist und Erfinder der ersten Straßenkehrmaschine, der nur widerwillig in das Walzergeschäft der Strauss-Dynastie einstieg. Roos, aufgewachsen im Raum Backnang und ständig international unterwegs, genießt das heimische Publikum und ist seit der Spielzeit 2015 mit großem Erfolg Intendant der renommierten Schlossfestspiele Zwingenberg.
Um Kunst geht es auch in diesem Jahr beim Erlös der Benefizgala. Der Lions Club Schorndorf spendet den Benefit der Kunststraße Schorndorf 2019. Die „Rue des Arts“ ist eine länderübergreifende große Kunstausstellung mit Künstlern aus Schorndorf und seinen Partnerstädten in Frankreich, Italien und England. Das Motto der fünften Ausstellungsveranstaltung dieser Reihe heißt „Brücken“ und soll auch im Hinblick auf die derzeitige politische Situation und einer Schieflage der Europäischen Union Brücken bauen nicht nur auf der Ebene der Kunst, sondern auch auf der Ebene des europäischen Gemeinschaftsgedankens. Über 60 Künstler werden wieder themenbezogen arbeiten und im Sommer 2019 ihre Arbeiten zum Thema „Brücken“ für sechs Wochen an ungewöhnlichen Orten in der Innenstadt von Schorndorf präsentieren.

Info und Vorverkauf

Erhältlich sind die Karten über die Ticket-Hotline 07151 566-566 (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und Samstag von 8 bis 12 Uhr) oder unter www.zvw-shop.de. Abonnenten des Zeitungsverlags Waiblingen erhalten vergünstigte Tickets.   



Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK