Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Stadtnachrichten

Hier finden Sie Informationen aus dem städtischen Mitteilungsblatt  "Schorndorf Aktuell"

Umleitung wird umgestellt


Neue Umleitung Gottlob-Bauknecht-Straße: stadtauswärtes frei, stadteinwärts gesperrt.
Neue Umleitung Gottlob-Bauknecht-Straße: stadtauswärts frei, stadteinwärts gesperrt. Pläne: Stadtverwaltung/maps4news.com/©HERE

Lange Staus und erzürnte Bürgerinnen und Bürger: Die beiden aktuellen Baustellensperrungen in der Stuttgarter Straße und in der Gottlob-Bauknecht-Straße sorgen seit der vergangenen Woche für großen Unmut in der Bevölkerung. Die Stadtverwaltung reagiert und ändert die Verkehrsführung in der Gottlob-Bauknecht-Straße. Ab Donnerstagmorgen, 24. Januar ist die Gottlob-Bauknecht-Straße für den Verkehr stadtauswärts wieder frei gegeben – dafür ist sie ab Höhe Wiesenstraße / Baurenwasen für den Stadteingangsverkehr gesperrt. Die Zufahrten in die Wiesenstraße und den Baurenwasen sind weiterhin möglich (siehe Grafik). Die Zufahrt in die Kaspar-Bregenzer-Straße erfolgt über den Baurenwasen. Wer in den Sportpark Rems möchte, muss ebenfalls die Umleitungsstrecke fahren. „Wir gehen davon aus, dass wir mit dieser Maßnahme den Verkehr entzerren, da wir eine der wichtigen Stadtauswärtsverbindungen wieder frei geben können“, sagt Schorndorfs Oberbürgermeister Matthias Klopfer. Die Sperrung der Stuttgarter Straße stadtauswärts bleibt bestehen (siehe Grafik).

Auswirkungen unterschätzt

„Planung und Ausführung waren nicht gut. Wir entschuldigen uns bei den Bürgerinnen und Bürgern für die massiven Einschränkungen. Wir haben die Auswirkungen unterschätzt, die sich durch die zeitgleichen Sperrungen ergeben“, betonen Erster Bürgermeister Edgar Hemmerich und Bürgermeister Thorsten Englert. „Die Bauarbeiten hätten voneinander abgekoppelt umgesetzt werden müssen, das ist uns leider aus unterschiedlichen Gründen nicht gelungen. Wir sagen aber zu, dass wir alles daransetzen, dies künftig deutlich besser zu machen“, sagt Thorsten Englert. „Außerdem werden wir dafür sorgen, dass unsere Vollzugsbediensteten bei solchen massiven Einschränkungen zu den Stoßzeiten mit vor Ort sein werden, um die Bürgerinnen und Bürger zu informieren“, sagt Erster Bürgermeister Edgar Hemmerich. „Und wir werden seitens der Verkehrsbehörde noch genauer hinschauen, damit sich die Belastungen für die Autofahrerinnen und -fahrer deutlicher in Grenzen halten, wenn wir Baustellen in dieser Größenordnung haben“, verspricht Hemmerich. Dazu gehöre auch eine deutlich verbesserte Beschilderung.

Durchgängiger Radweg

Im Zuge der Remstal Gartenschau 2019 findet der Lückenschluss des Remstalradwegs statt. Dafür werden Querungen der Gottlob-Bauknecht-Straße und der Stuttgarter Straße benötigt. Zukünftig sollen die Radfahrerinnen und -fahrer mit Hilfe von Lichtsignalanlagen beide Straßen queren können.
Zur Einrichtung dieser Lichtsignalanlage bleiben beide Straßen bis voraussichtlich Ende April halbseitig wie beschrieben gesperrt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK