Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Stadtnachrichten

Hier finden Sie Informationen aus dem städtischen Mitteilungsblatt  "Schorndorf Aktuell"

Komm mit auf Zeitreise!


Neue Mitmach-Ausstellung im Schorndorfer StadtmuseumWelches Werkzeug braucht ein Archäologe? Haben die Kelten auch schon mit Euros gezahlt? Gab es in Schorndorf früher Mammuts? Die neue Sonderausstellung im Stadtmuseum „Mammut, Römer, Kelten & Co.“ nimmt Kinder und ihre Familien mit auf eine spannende Zeitreise und beantwortet diese und viele weitere Fragen. Zur Eröffnung am Sonntag, den 31. März, um 15 Uhr, sind Interessierte herzlich eingeladen. Es sprechen Oberbürgermeister Matthias Klopfer, Dr. Andrea Bergler, Leiterin des Stadtmuseums, und Nina Raczek, wissenschaftliche Mitarbeiterin.
Vergangenheit wird lebendig

Die Schau zeigt, wer in den vergangenen Jahrtausenden das Remstal besiedelte. An interaktiven Mitmachtischen und Hörstationen wird Schorndorfs früheste Vergangenheit wieder lebendig. Die Archäologie ist dabei der rote Faden: Besucher erfahren, mit welchem Werkzeug und mit welchen Methoden ein Archäologe arbeitet. Und nicht nur das: Kinder können an der eigens hergestellten Ausgrabungsstation selbst zum Entdecker werden! Davon ausgehend arbeiten sich Interessierte immer weiter zurück in die Zeit. Der Schmuck eines alamannischen Mädchens kann mit Hilfe eines Puzzles wieder zusammengesetzt werden, die wichtigsten römischen Götter werden beim Memo-Spiel mit ihren Erkennungsmerkmalen kombiniert und in der „Geldwerkstatt“ prägen die Kinder Münzen nach keltischem Vorbild. Die ältesten Epochen, welche die Ausstellung zeigt, sind die Steinzeit und das Erdmittelalter. Die Besucher können testen, wie gut sie wohl als Höhlenmaler gewesen wären, und sich abschließend in der Spiel- und Verkleidungsecke wie ein echter Römer fühlen. Ein abwechslungsreiches museumspädagogisches Programm ergänzt die Schau.
Für die neue Ausstellung wurde die Einrichtung im Untergeschoss des Stadtmuseums umgebaut und erneuert. Erstmals zeigt das Haus eine Ausstellung speziell für Kinder. Nähere Informationen finden Interessierte auf der Webseite www.stadtmuseum-schorndorf.de.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK