Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA
Schorndorf
Startseite > Leben in Schorndorf > Bauen & Wohnen > Energieautarke Siedlung

Energieautarke Wohnsiedlung

Ein Klimaschutzprojekt:
Studie zur Machbarkeit eines energieautarken Neubauquartiers in Schorndorf


Ziel des Projekts ist es, für ein kleines, vollständig energieautarkes Wohnquartier ein lokales und dezentrales Energiekonzept zu entwickeln, das sich ganzjährig autark mit erneuerbarer Energie versorgen kann und darüber hinaus eine Energieversorgung für alternative Mobilitätslösungen bereithält. Dieses Wohnquartier soll mit einem hohen ökologischen, sozialen und städtebaulichen Anspruch geplant und gebaut werden.

2013 wurde die Untersuchung in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Werner Sobek - WSGreenTechnologies GmbH durchgeführt. In der Sudie werden zwei Energiekonzepte entwickelt, welche mittels Energie- und CO2-Bilanzen miteinander und mit einer Standardvariante verglichen werden. Ziel ist es, eine geeignete Variante zu definieren, welche mit der Fertigstellung der Siedlung umgesetzt wird.

Energieautarke Siedlung


Der ausführliche Abschlussbericht des Ingenieurbüros Werner Sobek steht hier zum Herunterladen zur Verfügung:


Förderung

Das Projekt „Energieautark in der Stadt“ wird vom Bundesministerium für Umwelt Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie dem Forschungszentrum Jülich gefördert.


Weiteres Vorgehen

Nachdem die Grundlage der energetischen Entwicklung des Wohnquartiers auf dem bis-herigen Areal des Baubetriebshofs der Stadt Schorndorf gelegt werden konnte und in diesem Zusammenhang auch ein erster städtebaulich-architektonischer Entwurf vorliegt, ist im Weiteren geplant, in Zusammenarbeit mit dem Architektenbüro Baldauf-Architekten die städtebaulich-architektonischen Rahmenbedingungen zu konkretisieren.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK