Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA
Bücherregal und Kicker

Mobile Jugendarbeit

Augustenstraße 2
73614 Schorndorf
07181 602-9910
07181 602-79910
E-Mail senden / anzeigen
Öffnungszeiten:

Dienstag: Kontakt und Beratung von 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag: Jobcafé von 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: Treff ab 16 Jahre von 12.00 – 13.00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten finden die Gruppen und Einzelfallhilfen, allgemeine Verwaltungstätigkeiten, aufsuchende Arbeit an Schulen, Streetwork, Arbeitskreise und Kooperationen mit anderen Einrichtungen statt.

Weitere Informationen:

Die Mobile Jugendarbeit Schorndorf war die erste Einrichtung dieser Art im Rems-Murr-Kreis. Sie wurde im Juli 1988 von der Stadt Schorndorf eingerichtet. Seit dem befinden sich die Räumlichkeiten im ehemaligen Pförtnerhäuschen gegenüber der Volkshochschule. Die Mobile Jugendarbeit arbeitet mit gefährdeten und ausgegrenzten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, sowie für von Gefährdung und Ausgrenzung bedrohten Jugendlichen und junge Erwachsenen, welche sich nicht oder nur schwer in andere Einrichtungen eingliedern lassen und welche von anderen Angeboten der Jugendarbeit und Jugendhilfe nicht erreicht werden.

Die Mobile Jugendarbeit arbeitet mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 12 bis 27 Jahren die aus Schorndorf kommen, bzw. dort ihren Lebensmittelpunkt haben.
Die Mitarbeiter der Mobilen Jugendarbeit arbeiten in einem gleichberechtigten Team, welches aus 2 Mitarbeitern besteht und paritätisch besetzt ist. Es ist keine Leiterstelle ausgewiesen.

Die 4 Säulen der Arbeit sind
  • Cliquen- und Gruppenarbeit
  • Einzelfallhilfe
  • Streetwork
  • Gemeinwesenarbeit
Die Angebote der Mobilen Jugendarbeit in Schorndorf beinhalten unter anderem folgende Themen:

a) im Bereich der Einzelfallhilfe

  • Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe, Praktika, Ausbildung, Ausbildungsplatzsuche
  • Arbeitsuche, Bewerbungen, Lebensläufe, Bewerbungstraining
  • Sicherung des Lebensunterhalts, Arbeitslosengeld II
  • Verträge, Versicherungen, Ratenzahlungen
  • Gesundheitserziehung: Aufklärung bezüglich Suchtmitteln
  • Partnerschaft, Freundschaft, Sexualität
  • Unterstützung bei Konflikten mit Polizei und Justiz
  • Bewährungshilfe und Betreuung von Arbeitsstunden
  • Schulden, Gerichtsvollziehung, Inkassoverfahren
b) im Bereich der Cliquen- und Gruppenarbeit

  • Freizeitgestaltung in den Räumlichkeiten der Mobilen Jugendarbeit wie z.B. Kicker, Billard, Dart, Playstation, Musik hören, Brettspiele, Kochen, Basteln, usw.
  • Freizeitgestaltung außerhalb der Räumlichkeiten wie z.B. Minigolf spielen, Bowling, Klettergarten, mehrtägige und eintägige Freizeiten, Schwimmen, Kinobesuche, usw.



Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK