Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Dienstleistung

Baugenehmigung - Werbeanlage beantragen

Anlagen der Außenwerbung (Werbeanlagen) sind alle örtlich gebundenen Einrichtungen, die der Ankündigung oder Anpreisung oder als Hinweis auf Gewerbe oder Beruf dienen und vom öffentlichen Verkehrsraum aus sichtbar sind. Zu den Werbeanlagen zählen beispielsweise Schilder, Beschriftungen, Lichtwerbung oder Schaukästen sowie für Anschläge oder Lichtwerbung bestimmte Säulen, Tafeln oder Flächen. Wenn Sie Werbeanlagen aufstellen wollen, müssen Sie diese unter den nachfolgend genannten Voraussetzungen vor der Aufstellung genehmigen lassen.

Genehmigungspflichtig sind alle Werbeanlagen mit einer Ansichtsfläche, die größer als 1,00 Quadratmeter ist, und die nicht nur vorübergehend angebracht werden.

In Gewerbe- und Industriegebieten sind Werbeanlagen an der Stätte der Leistung bis zu einer Höhe von 10 m genehmigungsfrei.

Im Außenbereich sind alle Werbeanlagen genehmigungspflichtig.

^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu
^
Verfahrensablauf

Wenn Sie genehmigungspflichtige Werbeanlagen anbringen wollen, müssen Sie vorab eine Baugenehmigung mit allen erforderlichen Bauvorlagen beim Fachbereich Stadtentwicklung & Baurecht beantragen.

Hierfür benötigen Sie den Vordruck "Antrag auf Baugenehmigung" und die sonstigen Bauvorlagen.

^
Erforderliche Unterlagen
  • Antrag auf Baugenehmigung
  • weitere Bauvorlagen, das sind in der Regel:
    • Lageplan (zeichnerischer und schriftlicher Teil)
    • Bauzeichnungen (oder Fotomontage)
    • Baubeschreibung
    • eventuell Erklärung zum Standsicherheitsnachweis

Hinweis: Sie müssen die Bauvorlagen mindestens in zweifacher Ausfertigung einreichen. Ein genehmigtes Exemplar erhalten Sie zurück, ein Exemplar verbleibt bei der Baurechtsbehörde.

^
Kosten/Leistung

Für die Genehmigung von Werbeanlagen wird eine Gebühr erhoben. Die Gebühr berechnet sich nach der Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Schorndorf und den hier festgelegten Sätzen. Die Gebühr beträgt mindestens 40,00 Euro und maximal 2.000,00 Euro je Werbeanlage.

^
Sonstiges

Die Altstadt von Schorndorf steht unter Denkmalschutz. Hier müsssen beim Anbringen von Werbeanlagen noch spezielle Denkmalschutzvorgaben beachtet werden. Für weitere Fragen zum Denkmalschutz steht Ihnen Herr Schäfer unter der Telefonnummer 0 71 81 / 6 02 - 15 40 zur Verfügung.

Weitere Informationen: Flyer zum Denkmalschutz

Daneben gilt in Teilen des Stadtgebiets die Werbeanlagensatzung der Stadt Schorndorf, die zusätzliche Vorgaben auch für genehmigungsfreie Werbeanlagen enthält.
^
Rechtsgrundlage
^
weitere Hinweise
Sofern Ihre Werbeanlage in den öffentlichen Raum (Gehwege, Straßenraum) hineinragt, wird für die Inanspruchnahme des öffentlichen Luftraums eine Sondernutzungserlaubnis erforderlich. Diese Erlaubnis wird von der Baugenehmigung eingeschlossen. Für baurechtlich verfahrensfreie Werbeanlagen muss eine Sondernutzungserlaubnis ggf. beim Fachbereich BürgerService, Sicherheit und Ordnung der Stadt Schorndorf gesondert beantragt werden.
^
Formulare
^
Satzung
^
verwandte Dienstleistungen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK