Frauenstadtrundgang



Den weiblichen Teil der Geschichte erfahren


Neben den „Schorndorfer Weibern“ gibt es weitere bemerkenswerte Frauen, die von hier stammen oder hier gewirkt haben. Da sind Stifterinnen und Klausnerinnen, die Schriftstellerin Karoline Paulus und die Malerin Ludovike Simanowiz. Vorgestellt werden zudem die Apothekerin Selma Maier (Schwester des Ministerpräsidenten Reinhold Maier) und die erste Richterin Württembergs Dr. Ilse Beisswanger.

Die Frauengeschichtswerkstatt hat von zwölf Frauen aus fünf Jahrhunderten hochinteressante, teils amüsante Details zutage gefördert, die sie und ihre Zeit lebendig werden lassen.
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Kosten: 60 Euro Gruppenpreis, inkl. eines Gutscheins für den Besuch des Stadtmuseums
  • Personenzahl: bis 20 Personen (ab 20 Personen ist ein zweiter Stadtführer erforderlich)


zurück zur Übersicht