Sehenswertes

Schlossbastion

1538 begann Herzog Ulrich in Schorndorf mit dem Ausbau der alten Wehranlage zur modernen, bastionierten Erdwallfestung. Zunächst wurde das "Schloss" in seiner heutigen Form mit den vier Rundtürmen und einem großen Verpflegungs-Magazin im Untergeschoss anstelle der alten Burg aufgebaut.

Die Bastionen wurden zunächst als Rondelle errichtet. Danach begann man mit dem Anlegen eines 30 Meter breiten Erdwalls und eines 35 Meter breiten Wassergrabens.

Die fast zwei Kilometer lange Wallmauer machte das Schorndorfer Vorhaben zum teuersten Unternehmen der Landesbefestigung. In den Jahren 1811 - 1880 hat man wesentliche Teile des Festungswerkes beseitigt.

Inzwischen wurden die im Erdreich verborgenen Reste der Kasematten, der einstigen Schlossbastion, freigelegt.