Stadtnachricht

Für den Notfall gewappnet


Die Ehrenamtlichen trainierten viele hilfreiche Praxisbeispiele.

19 in Schorndorf ehrenamtlich aktive Menschen nahmen am vergangenen Samstag das Angebot des städtisch finanzierten Erste-Hilfe-Kurses exklusiv für bürgerschaftlich Engagierte gerne an. Sie verbrachten bei hochsommerlichen Temperaturen ihren freien Samstag, um im Fall der Fälle aktiv helfen zu können. Auf die Frage warum sie teilnehmen, sagte die bei der Gartenschau aktive Jolanta Dobring „Es soll niemand sterben, nur weil ich nicht weiß wie ich helfen kann.“ Der Kurs diente bei zahlreichen Anwesenden zur Auffrischung des Erste-Hilfe-Kurses zur Führerscheinprüfung. Teilweise mehrere Jahrzehnte her.

Die Erste-Hilfe-Trainerin der Johanniter gestaltete den Kurs abwechslungsreich und kurzweilig. Für viele Teilnehmende gab es dann auch neue Informationen. „Bei bewusstlosen Motorradfahrern nimmt man nach heutigem Stand der Ersten Hilfe den Motorradhelm unbedingt ab“, sagte die Kursleiterin und zeigte im nächsten Schritt schon mit Hilfe eines Freiwilligen aus dem Kurs, wie man den Helm korrekt abnimmt. Mehrfach betonte sie „Wer Erste Hilfe leistet und dies nach bestem Wissen und Gewissen macht, kann die Situation des Verletzten nur verbessern.“ „Trauen Sie sich“, ermunterte sie die Anwesenden. Der Kurs bestand aus zahlreichen praktischen Einheiten, so dass der Tag wie im Flug verging.

Der Erste Hilfe Kurs bei der Johanniter- Unfall-Hilfe e.V. in Schorndorf wurde im Rahmen der Fortbildungsreihe exklusiv für Ehrenamtliche angeboten. Die Stadt Schorndorf trägt die Kursgebühren für die Teilnehmenden, als Dankeschön für ihr Engagement in Schorndorf.

Fortbildungsreihe

Die Stadtverwaltung bietet dieses Jahr erstmalig Fortbildungen exklusiv für bürgerschaftlich engagierte Bürgerinnen und Bürger an. Damit kommt sie dem Wunsch zahlreicher Ehrenamtlicher nach. Im April gab es in der Reihe „Fortbildungen exklusiv für Ehrenamtliche“ einen gut besuchten Impulsvortrag zum Thema: Ein Jahr DSGVO. Datenschutz in Vereinen und Non Profit Organisationen. Im Oktober wird eine Fortbildung zum Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen“ stattfinden, die bereits ausgebucht ist. Gerne kann man sich trotzdem auf die Warteliste setzenlassen, da erfahrungsgemäß kurz vor dem Kurs einige Angemeldete abspringen. Online ist dies unter www.schorndorf.de/fortbildung-ehrenamtliche möglich. Oder man wendet sich direkt an die Engagementbeauftragte der Stadt Schorndorf, Lena Rosteck unter Telefon 602-3310 oder Mail Lena.Rosteck@Schorndorf.de.