Stadtnachricht

Jello Krahmer holt Bronzemedaille in Rom
Der Ringer des ASV erkämpft sich 3. Platz bei der Europameisterschaft.


Oberbürgermeister Matthias Klopfer, Ringer Jello Krahmer (v.l.)

Der Schorndorfer Ringer Jello Krahmer feierte bei der Europameisterschaft in Rom den bisher größten Erfolg seiner noch jungen Karriere: Das 24-jährige Aushängeschild des ASV Schorndorf holte sich im kleinen Finale der Gewichtsklasse bis 130 kg Griechisch-Römisch die Bronzemedaille. In einem packenden Kampf besiegte er den Finnen Arvi Martin Savolainen nach 1:1 Punkten, Krahmer erzielte die letzte entscheidende Wertung.

Der Sieg führte nicht nur zur ersten EM-Medaille für einen deutschen Schwergewichtler seit 2009, sondern gleichzeitig auch zur ersten EM-Medaille für einen Ringer des ASV Schorndorf seit 41 Jahren. Am Montagabend wurde Jello Krahmer von seinen Teamkollegen, Freunden und Unterstützern, zu denen auch Oberbürgermeister Matthias Klopfer zählt, gebührend empfangen. „Das gesamte Team der Stadt drückt Ihnen aus der Heimat immer fest die Daumen und wünscht Ihnen auch für die Zukunft und Ihr Ziel Olympia weiterhin alles Gute“, so Klopfer.