Blick über Schorndorf

Stadtnachricht

Marcus Bort als Geschäftsführer der Stadtwerke Schorndorf GmbH abberufen


„Zum einen haben wir als Aufsichtsrat klare Anforderungen an den Geschäftsführer eines kommunalen Energieversorgers. Zum anderen haben sich in den vergangenen Wochen unterschiedliche Ansichten zur Unternehmenskultur der Stadtwerke Schorndorf GmbH herauskristallisiert. Als Aufsichtsrat tragen wir die Verantwortung gegenüber dem Unternehmen Stadtwerke und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir haben uns daher entschieden, frühzeitig und entschlossen zu handeln“, sagt Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Schorndorf, Matthias Klopfer. „In den kommenden Wochen werden wir mit allen Kräften daran arbeiten, die Stelle möglichst schnell wieder besetzen zu können“, erklärt Klopfer. Der aktuelle Interimsgeschäftsführer Bodo Skaletz hat seinen Vertrag bei den Stadtwerken bis Ende dieses Jahres verlängert und ist als Sprecher der Geschäftsführung eingesetzt. Gemeinsam mit dem technischen Geschäftsführer Christoph Baier, der seit 1. Oktober im Unternehmen tätig ist, wird er die Stadtwerke Schorndorf leiten. „Wir sind sehr dankbar, dass uns Bodo Skaletz noch bis Ende Dezember zur Verfügung steht und wir den in den vergangenen Monaten eingeschlagenen, guten und vertrauensvollen Weg in enger Abstimmung mit dem Aufsichtsrat und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weitergehen können. Das Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen, steht für alle Beteiligten an erster Stelle“, betont Klopfer.  
 
Marcus Bort hatte am 1. September 2020 seine Stelle als kaufmännischer Geschäftsführer angetreten.
Direkt nach oben