Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden.
Blick über Schorndorf

Stadtnachricht

Gemeinschaftsprojekt „Gemeinschaft. Jetzt!“


Außenfassade der Stadtkirche

Das Kunst- und Kulturprojekt „Gemeinschaft. Jetzt!“ setzt bis zum 31. Oktober 2021 ein Zeichen für Gemeinschaft, Solidarität und Zusammenhalt – gerade in dieser Zeit von Corona, die vielen Menschen Sorgen und Ängste bereitet, Vereinsamung bedeutet und persönliche Begegnungen einschränkt. Das Ziel ist es, die Menschen in der Stadt auch in Pandemiezeiten in den Dialog darüber zu bringen, wie wir als Stadtgesellschaft zusammenleben möchten, was uns als Bürger*innen wichtig ist, wie wir auf der Wegstrecke niemanden verlieren und was wir voneinander für das friedliche und respektvolle Miteinander brauchen. Und wir wollen darüber reden, wo die Schwierigkeiten, Defizite und Herausforderungen liegen. Im Zentrum des Projekts stehen die Arbeiten der fünf Künstler*innen Nina Joanna Bergold, Oliver Braig, Lambert Mousseka, Helga Kellerer und Francisco Klinger Carvalho. Ihr Gemeinschaftswerk, die Schriftkunstarbeit „Gemeinschaft. Jetzt!“, macht die Stadtkirche weithin sichtbar zum Ausgangspunkt für gemeinwohlorientierte und für weitere künstlerische Aktivitäten, die sich rund um die Stadtkirche befinden. Umrahmt wird das Kunstprojekt durch ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Führungen und Workshops.

Zur Vernissage, die im Rahmen der „Stadtkirche am Abend“ stattfindet, laden wir Sie herzlich ein: am Sonntag, 13. Juni, 18 Uhr, in der Stadtkirche. Neben den fünf Künstler*innen, die sich und ihre Arbeiten vorstellen, erläutern Pfarrerin Dorothee Eisrich und Eberhard Abele vom Kulturforum das Projekt. Frank Kroll (Saxophon) und Patrick Bebelaar (Piano) untermalen die Vernissage musikalisch.

Eine Voranmeldung zur Veranstaltung ist möglich unter www.stadtkirche.org. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro unter Telefon 07181 979619.

Begleitprogramm zur Ausstellung als PDF herunterladen (7 MB)

Direkt nach oben