Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden.
Blick über Schorndorf

Stadtnachricht

Fachrat für Integration bei Klausurtagung


Der Fachrat für Integration im ZIB

Der Fachrat für Integration Schorndorf (FIS) kam am Samstag, 12. Juni, zu einer Klausurtagung zusammen. Für das 17-köpfige Gremium war es erst das zweite Treffen in Präsenz. „Die Stimmung war sehr gut und die hohe Motivation im Raum war deutlich zu spüren“, so Christian Bergmann, Fachbereichsleiter Familie und Soziales. So konnten die Mitglieder sich näher kennenlernen und intensiv ihre Vorstellungen austauschen.

Die Gründe und Missionen der Mitglieder für die Beteiligung im Fachrat sind so unterschiedlich wie ihre Geschichten: persönliche Integrationserfahrung einbringen, Mängel benennen und Veränderungen herbeiführen, Angebote zugänglich machen und Potenziale aufzeigen sind nur einige der genannten Punkte. Die Visionen der Fachrätinnen und Fachräte für Integration sind unter anderem die Etablierung des FIS als unverzichtbares Gremium, die Vernetzung der Akteure, der Abbau von Zugangsbarrieren, Bildungsgerechtigkeit für alle Kinder, Sicherung der Beteiligung von Migrantinnen und Migranten sowie ein friedliches Zusammenleben in Schorndorf und eine offene Stadtgesellschaft ohne Rassismus.

Die Mitglieder tauschten sich intensiv über zentrale Themen für die nächsten zwei Jahre aus. Erste Ideen sind unter anderem die Themenbereiche Sprache, Bildung, Elternarbeit sowie Antidiskriminierung und interkulturelle Öffnung. Die Mitglieder haben sich zu Arbeitsgruppen zusammengeschlossen, die sich nun einen Überblick über aktuelle Strukturen und vorhandene Angebote verschaffen. Bei der nächsten Sitzung am 21. Juli werden erste Ergebnisse der Arbeitsgruppen präsentiert und diskutiert. „So kommt die Vision, dass der Fachrat für Integration ein unverzichtbares Gremium in Schorndorf sein wird, der Realität schon ein ganzes Stück näher“, bilanziert Integrationsbeauftragte Lena Böhnlein.

Eine Schulung soll die Mitglieder des FIS auf die neuen Aufgaben vorbereiten und Unterstützung bieten. Der FIS ist Mitglied im LAKA (Landesverband für kommunale Migrantenvertretungen Baden-Württemberg) und hat damit kostenlosen Zugang zu den Empowerment Schulungen für kommunale Migrantenvertretungen.

Finanzielle Unterstützung erhält die Stadt Schorndorf für den Fachrat für Integration bis 2023 vom Ministerium für Soziales und Integration im Förderaufruf „Integration vor Ort - Stärkung kommunaler Strukturen“.

Direkt nach oben