Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden.
Blick über Schorndorf

Stadtnachricht

Ein "LF 10" für Miedelsbach


Ortsvorsteher Thomas Rösch, OB Matthias Klopfer, Feuerwehrkommandant Jürgen Bruckner und Abteilungskommandant Patrick Krüger vor dem neuen LF 10

Große Freude bei der Abteilung Miedelsbach der Freiwilligen Feuerwehr Schorndorf: Vergangene Woche erhielten sie nach rund 28 Jahren ein neues Löschgruppenfahrzeug.
„Bei lupenreinem Kaiserwetter verabschieden wir uns von Altgedientem und freuen uns auf Neues“, begrüßte Abteilungskommandant Patrick Krüger. Das bisherige Löschgruppenfahrzeug vom Typ „LF 8/6“ ist aus dem Jahr 1993 und wurde nun durch ein „LF 10“ ersetzt. Traditionell übergab Oberbürgermeister Matthias Klopfer den Schlüssel an Kommandant Jürgen Bruckner, der ihn mit den Worten „Wir werden stets professionell und pflegsam mit ihm umgehen“, an Abteilungskommandant Patrick Krüger weiterreichte.

Das LF 10 ersetzt das LF 8/6

Einsatzorientierte Ausstattung

Das Mercedes-Benz Atego Fahrgestell mit 299 PS und einem Varus-Aufbau der Firma Schlingmann wiegt rund 14 Tonnen, verfügt über eine Gruppenkabine mit neun Sitzplätzen, einem 2.000 Liter Löschwasserbehälter sowie einer Feuerlöschkreiselpumpe. Zusätzlich verfügt es über einen pneumatischen Lichtmast sowie eine Umfeldbeleuchtung. Die feuerwehrtechnische Normbeladung wurde durch örtlich angepasste Zusatzbeladung erweitert. So können die Kameraden noch schneller und einsatzorientierter Hilfe leisten. „Wir haben unser Einsatzspektrum analysiert und in einer Arbeitsgruppe erarbeitet, was wir benötigen“, erklärt Krüger.
Die Arbeitsgruppe investierte hunderte ehrenamtliche Stunden in die Planung, Ausschreibung, Bauplanung und Ausbildung. Maßgeblich verantwortlich waren die Abteilungskommandanten Ingo Riedel und Patrick Krüger, sowie Jürgen Pietschmann als Spezialist für Fahrzeugbeschaffung.
Rund vier Jahre nach dem ersten Antrag auf Zuwendung an das Landratsamt wurde das LF 10 im Juni bei der Firma Schlingmann abgeholt. Nach einer Bedienerschulung wurde die Mannschaft in den vergangenen Wochen auf dem Fahrzeug fit gemacht. Die Kosten für das Fahrzeug belaufen sich auf rund 400.000 Euro, wovon 92.000 Euro vom Land bezuschusst werden. „Das Konzept der Arbeitsgruppe hat mich überzeugt, daher habe ich gerne einen Zuschuss vermittelt“, erklärt Kreisbrandmeister René Wauro.

Feuerwehrleute begutachten das neue Löschgruppenfahrzeug

Neues auffälliges Design

Das Miedelsbacher Löschgruppenfahrzeug ist auch das erste Fahrzeug der Feuerwehr Schorndorf im neu erarbeiteten Design. Mit der auffälligen Beklebung in „lime“ ist eine deutlich höhere Sichtbarkeit gewährleistet. Vor allem in den Abend- und Nachtstunden sorgen die reflektierenden Elemente für eine Erhöhung der Sicherheit aller Einsatzkräfte und Verkehrsteilnehmer.
Durch den Doppelpfeil wurde das städtische Logo eingearbeitet und symbolisiert so mit dem Schriftzug „Feuerwehr Schorndorf“ eine zeitgemäße aber auch zeitlose Verbindung zur Stadt Schorndorf. Auf das herausragende ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrfrauen und -männer macht der Slogan „Freiwillig funktioniert“ aufmerksam.

Die Feuerwehr Miedelsbach: Aktive, Alterswehr und Jugendfeuerwehr

Allzeit gute Fahrt und sichere Heimkehr

„Ich danke Ihnen recht herzlich, dass Sie rund um die Uhr für unsere Sicherheit im Einsatz sind“, erkannte Oberbürgermeister Matthias Klopfer das Engagement an. Und auch Ortsvorsteher Thomas Rösch freute sich sichtlich über die Übergabe: „Damit können wir die Sicherheit der Bürger gewährleisten. Ich hoffe allerdings, dass das neue LF 10 nur für Übungseinsätze benötigt wird und nicht für größere Ernstfälle.“

Direkt nach oben