Blick über Schorndorf

Stadtnachricht

Barbara-Künkelin-Preis für Dr. Lisa Federle


Der diesjährige Barbara-Künkelin-Preis wird an Dr. Lisa Federle.Dr. Lisa Federle, Ärztin aus Tübingen, verliehen.

Sie stand seit Beginn der Corona-Pandemie 2020 im Blickfeld der Öffentlichkeit. Ihre Einschätzung der Corona-Pandemie, ihre zupackende Art und ihr mutiges, entschiedenes Handeln haben weithin Aufsehen erregt - und begeistert.

Das Arztmobil

Im Jahr 2015 entwickelte Dr. Lisa Federle für den Kreis Tübingen eine „rollende Arztpraxis“, damit Geflüchtete in ihren Unterkünften medizinisch versorgt werden konnten.

Andere Bedürftige, beispielsweise obdachlose Menschen, konnten ebenso mit diesem Arztmobil versorgt werden. Ohne große Vorlaufzeit konnte das Mobil bei Ausbruch der Corona-Pandemie mit einer mobilen Teststelle ausgestattet werden und sofort bei Pflegeeinrichtungen eingesetzt werden. Sie hat die umfangreiche Teststrategie, das sogenannte „Tübinger Modell“ entwickelt. Dieses fand große Resonanz in den Medien.

Ihre Haltung gründet in alltäglicher, praktischer Erfahrung und in einer großen und tiefen Menschlichkeit. So entschied sie sich frühzeitig für die persönliche Übernahme enormer Kosten für die umfangreiche Teststrategie, deren spätere Finanzierung zu Beginn noch völlig offen war.

Elsbeth Rommel, Vorsitzende des Preisgerichts der Stiftung, beschreibt die Preisträgerin mit den Worten: „Sie trifft das Anliegen des Preises im Kern: mutig, gegen den Zeitgeist und für die Zukunft. Sie redet nicht, sie handelt, auch wenn sie von allen ausgelacht worden ist“.

Die Preisverleihung findet am kommenden Sonntag, 19. März, um 11 Uhr in der Barbara-Künkelin-Halle statt.

Die Laudatio sowie die musikalische Umrahmung erfolgen durch Dieter Thomas Kuhn und Philipp Feldtkeller. Zudem erwartet die Gäste eine Lesung aus Dr. Federles Autobiografie „Auf krummen Wegen geradeaus“.

Herzliche Einladung

Neben einer Vielzahl geladener Gäste, freuen sich die Stiftung Barbara-Künkelin-Preis und die Stadt Schorndorf über interessierte Bürgerinnen und Bürger, die herzlich zur Preisverleihung eingeladen sind.

Direkt nach oben