Stadtnachricht

Bushaltestelle „Grauhalde West“


Sperrung und geänderte Verkehrsführung rund um das Schulzentrum.

Die Bushaltestelle „Grauhalde West“ am Schulzentrum Grauhalde wird barrierefrei umgebaut.
Auf einer Länge von über 60 Metern können künftig die Busse passgenau an der Bordsteinkante halten. Hierfür wird ein 18 Zentimeter hoher Busbordstein gesetzt. Für Menschen mit einer Sehbehinderung wird ein taktiles Leitsystem errichtet. Leerrohre für ein digitales Informationssystem für den ÖPNV sind ebenfalls vorgesehen.
Zudem wird der Fußgängerüberweg leicht versetzt und barrierefrei umgebaut. Der Radweg wird durch ein definiertes Ende sicher gestaltet.
Für den barrierefreien Umbau erhält die Stadt Schorndorf Zuwendungen nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG). Ausgeführt werden die Tief- und Straßenbauarbeiten von den Firmen Klöpfer und Gustav Epple GmbH & Co. KG.
Geplanter Beginn der Baumaßnahme ist in KW 39, die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich im Dezember. Für die Dauer des Bauvorhabens ist der Rehhaldenweg in diesem Bereich voll gesperrt. Eine Umleitung über den Heinrich-Rorbeck-Weg und die Jakob-Degen-Straße wird ausgeschildert. In der Jakob-Degen-Straße wird eine Ersatzbushaltestelle eingerichtet. Für Anlieger, die direkt vom Baufeld betroffen sind, wird es zu tageweisen Sperrungen der Zu- und Ausfahrten kommen. Die betroffenen Personen werden von den ausführenden Firmen im Vorfeld darüber informiert.
Die Stadt Schorndorf ist bemüht, die mit der Maßnahme verbundenen Behinderungen soweit wie möglich zu begrenzen.