Veranstaltung

AFD UNTER DER LUPE – WOFÜR STEHT DIE PARTEI, WAS PLANT SIE, WIRD 2024 IHR JAHR?

Do., 22. Februar 2024
ab 19:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit
^
Beschreibung

Mit Peter Schwarz u. Alexander Roth vom Zeitungsverlag Waiblingen

Wird 2024 das Jahr der AfD? Bei der Europawahl könnte die Partei zweitstärkste, bei den Landtagswahlen in Thüringen, Sachsen, Brandenburg stärkste Kraft werden – und die baden-württembergischen Kommunalwahlen im Juni betrachtet die AfD als strategisch wichtig; führende Köpfe reden davon, nun „den Widerstand von unten“ aufzubauen.

Wie wird das unsere politische Kultur verändern – vom Landtag in Erfurt bis zum Gemeinderat in Schorndorf? Passt das neckische Etikett „rechtspopulistisch“ noch, oder muss man nicht längst von Rechtsextremismus reden? Hat die Partei sich in den vergangenen Monaten weiter radikalisiert – oder gibt sie ihrer Radikalität nur unverhohlener Ausdruck? Welche Rolle spielen Björn Höcke und Maximilian Krah, Europawahl-Spitzenkandidat der AfD? Wer sind die Rems-Murr-Protagonisten der Partei und wofür stehen sie? Und: Woran liegt es, dass die AfD, die zwischen 2020 und 2022 eine Serie von Wahlniederlagen einstecken musste, nun derart auf dem Vormarsch ist?

AfD unter der Lupe: Geschichte, Ideologie, Protagonisten, Machtperspektiven der Partei beleuchten Alexander Roth und Peter Schwarz. Sie sind Redakteure beim Zeitungsverlag Waiblingen, haben für ihre Arbeiten Journalistenpreise erhalten und befassen sich seit vielen Jahren mit den Erscheinungsformen von Extremismus, zum Beispiel im ZVW-Podcast „Bewegungsmelder“, nachzuhören überall, wo es Podcasts gibt.

^
Veranstaltungsort
^
Kosten

Eintritt frei – Spendenhut geht rum!

^
Hinweise
  • Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken