Projektgruppen der Lokalen Agenda 21

Projektgruppe “Fairtrade-Stadt Schorndorf“

Ein einstimmiger Beschluss des Gemeinderates ermöglichte es, dass Schorndorf 2013 Fairtrade-Stadt wurde mit ca. 40 „Mitmacher-Einrichtungen“. Einzelhandelsgeschäfte, Gastronomiebetriebe haben fair gehandelte Produkte in ihrem Sortiment. Schulen, Kirchengemeinden, Vereine und der Gemeinderat bieten diese bei Veranstaltungen an. Der Schorndorfer Weltladen El Mundo führt ausschließlich Waren des Fairen Handels.

Jeder Bürger und jede Bürgerin Schorndorfs hat die Möglichkeit, durch bewussten Einkauf ein Zeichen zu setzen gegen unfaire Bedingungen des Welthandels. Dafür werben die Aktiven der Fairtrade-Stadt durch Bildungsangebote für Schulen, mit öffentlichen Veranstaltungen und Presseberichten.

Die Projektgruppe ist offen für alle, die sich im Fairen Handel engagieren wollen - Herzliche Einladung!

Ansprechperson: Christa Hess, christahess@gmx.de
 

Projektgruppe “Mobilität“

Anliegen der Gruppe ist die Weiterentwicklung und Realisierung eines nachhaltigen, menschenfreundlichen und vernetzten Mobilitätskonzepts für Schorndorf und Umgebung.

Nachhaltig heißt hier: weniger Emissionen, weniger Lärm, weniger Kosten, weniger Stress, mehr Sicherheit, mehr Fitness, Ruhe und Gesundheit. Dafür ist es nötig, Fußwege barrierefrei zu gestalten, das Radwegenetz sicher und hindernisfrei auszubauen und an den öffentlichen Nahverkehr anzuschließen.

Weitere Themen werden bearbeitet: Fahrradparkhaus, Zentraler Omnibusbahnhof, verkehrsberuhigte Innenstadt, durchgängige Radverkehrstrassen.

Ansprechperson: Gunhild Veil-Panni, veil-panni@web.de
 

Projektgruppe “Streuobstwiesen/Schorndorfer Apfelsaft und Honig“

Die Streuobstwiesen sind uns Auftrag und Verpflichtung zugleich. Streuobstwiesen mit ihren hochstämmigen Obstbäumen haben einen hohen ökologischen Wert, sie bieten Lebensraum für mehr als 5 000 Tier- und Pflanzenarten. Genau dieser wertvolle Lebensraum der Streuobstwiesen liegt uns am Herzen. Diesen Schatz möchten wir unseren Kindern und Jugendlichen  bzw. der ganzen Bevölkerung näherbringen. Im Herbst sammeln wir gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus Schorndorfer Kindergärten und Schulen ehrenamtlich die städtischen Äpfel auf. Unser Kooperationspartner, die Fruchtsaftkelterei Ricker übernimmt die Verarbeitung. Von Anfang an unterstützten uns unsere Asylsuchenden. Der Erlös dieses Projekts dient dem Erhalt der Streuobstwiesen z. B. Schnittkurse und Nachpflanzung und ist für die Unterstützung von verschiedenen sozialen Aufgaben in unserer Stadt bestimmt.

Die Projektgruppe und den „Schorndorfer Apfelsaft“ und „Schorndorfer Honig“ gibt es seit 2012. Werden Sie Teil dieses Projekts und engagieren Sie sich mit uns für den Erhalt der Kulturlandschaft der Streuobstwiesen mit ihrer Biodiversität. „Schorndorfer Apfelsaft“ und „Schorndorfer Honig“ sind ein Genusserlebnis.

Ansprechperson: Ruth Wagner-Jung, Jung.Schorndorf@t-online.de
 

Projektgruppe „Initiative Mehrgenerationenhaus II“

Wir engagieren uns gemeinsam für ein zweites Mehrgenerationenhaus in Schorndorf. Dieses sollte Stadt-nah, ökologischen Ansprüchen gerecht, genossenschaftlich gebaut und bezahlbar sein. Die tragende Säule werden zwar die Eigentümer-Wohnungen sein, angesichts unterschiedlicher Einkommensgruppen soll es auch Mietwohnungen geben. Beschlüsse/ Lösungen werden gemeinschaftlich und demokratisch in regelmäßigen Treffen gefasst/ gefunden. Wir erwarten und möchten uns - je nach Talent und Möglichkeiten- gegenseitige Hilfestellung im Alltag geben (im Pflegefall wird externe Hilfe ins Haus geholt), nach innen und außen einen achtsamen, toleranten, respektvollen Umgang pflegen und auch die kulturelle Vielfalt in unserer Stadt fördern.

Ansprechperson: Iris Hummel, irishummel99@arcor.de
 

Projektgruppe „Stadtentwicklung“

Derzeit ist eine Projektgruppe „Stadtentwicklung“ in Vorbereitung. Menschen, die Lust haben, mitzumachen, sind herzlich willkommen.

Ansprechperson: Helmut Hess, helmuthess@t-online.de