Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA
Spatenstich für den Bewegungskindergarten im Sportpark Rems
Startseite > Leben in Schorndorf > Bildung & Betreuung > Namenswettbewerb Bewegungskindergarten

Namenswettbewerb für den Bewegungskindergarten

Im Frühjahr 2019 öffnet der Bewegungskindergarten im Sportpark Rems seine Türen. Das neue Kinderhaus bietet in sechs Gruppen und auf zwei Stockwerken mit einer Gesamtfläche von rund 1.400 m² Platz für 95 Kinder – inklusive Mehrzweckgebäude mit Bewegungswelt, Gymnastikwelt und Umkleidebereich für das Stadion. Ebenfalls entstehen wird ein attraktiver Außenbereich mit rund 1.700 m². Und nun stellt sich noch eine wichtige Frage: Wie soll sie denn heißen, die neue Kindertageseinrichtung? Um den besten Namen zu finden, lobt die Stadtverwaltung einen Namenswettbewerb aus, der ab sofort startet und bis zum 15. Januar 2018 läuft.
 

Vorschläge einreichen

Alle Bürgerinnen und Bürger, Eltern, Großeltern und Kinder können Namensvorschläge einreichen:
  • direkt online mit dem Formular am Ende dieser Seite
  • oder mittwochs bis freitags bei Iris Schäfer, Telefon 07181 602-3205,
    E-Mail: iris.schaefer@schorndorf.de.
Eine Jury, bestehend aus Mitgliedern der Stadtverwaltung und des Gemeinderates, des Trägers AWO, der SG Schorndorf und des Kindergartens Sonnenbogen wird nach Ende des Wettbewerbs über den Namen des neuen Kinderhauses entscheiden.

Zu gewinnen gibt es auch etwas: Wer den „Siegernamen“ eingereicht hat, erhält einen Monatsgutschein des Ulrich-Schatz-Sportzentrums. Außerdem werden die Plätze zwei und drei mit Sachpreisen prämiert. „Wir hoffen natürlich, dass wir möglichst viele schöne und kreative Namensvorschläge für dieses besondere Kinderhaus bekommen“, sagt Oberbürgermeister Matthias Klopfer.
 

Starke Partner an Bord

Die Trägerschaft für den Bewegungskindergarten übernimmt die AWO. Diese hat mit der SG Schorndorf einen weiteren starken Partner an Bord. Die SG wird die Bewegungswelt mit Schnitzelgrube und Bodentrampolin im Erdgeschoss sowie die Gymnastikwelt im Obergeschoss des Mehrzweckgebäudes „nutzen und bespielen“, wenn kein Kindergartenbetrieb ist. Darüber hinaus stehen die Bewegungs- sowie die Gymnastikwelt auch anderen Vereinen und Kindergärten offen. Die Stadtverwaltung erarbeitet hierzu ein Nutzungskonzept. Drei Gruppen sind im Bewegungskindergarten derzeit für die Betreuung von Kindern über drei Jahre und drei Gruppen für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren vorgesehen. „Wichtig ist, dass wir bei den Betreuungsangeboten in diesem großen Kinderhaus flexibel bleiben“, betonte Oberbürgermeister Matthias Klopfer beim Spatenstich Anfang November.

Teilnahmebedingungen

Beschäftigte der Stadtverwaltung, Beschäftigte stadteigener Unternehmen sowie am Wettbewerb beteiligte Personen und Mitglieder der Jury sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Gewinner/die Gewinnerin überträgt die Namensrechte mit dem Gewinn des Wettbewerbs an den Träger der Einrichtung. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vorschlag einreichen


Bitte lassen Sie dieses Feld leer, wenn Ihnen keine Legitimation bekannt ist.
 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK