Freizeit, Kultur und Engagement

In diesem Handlungsfeld geht es um Freizeitangebote, wie zum Beispiel Sportangebote. Es geht um Kulturangebote, wie zum Beispiel inklusive Führungen in Museen. Aber es geht auch um Ehrenamt, zum Beispiel um Mitarbeit in einem Sportverein. Und es geht um andere freiwillige Hilfen, zum Beispiel um die Nachbarschaftshilfe.

Jeder Mensch gestaltet seine Freizeit nach seinen eigenen Wünschen. Diese Wünsche sind einzigartig. Jeder Mensch soll seinen Interessen und Hobbies nachgehen können. Jeder Mensch soll seine Freizeit so gestalten können wie er möchte.

An inklusiven Angeboten können alle Menschen teilnehmen, wenn sie möchten. Durch inklusive Angebote können sich Menschen mit und ohne Behinderung kennenlernen. Deswegen sind inklusive Angebote wichtig.

Menschen mit Behinderung wünschen sich für Ihre Freizeit oft die gleichen Dinge wie Menschen ohne Behinderung. Sie möchten Sport treiben. Sie möchten ins Kino, Museum oder Theater gehen. Sie möchten Feste, Restaurants und Cafés besuchen. Im Text nennen wir diese Dinge: Angebote.
Menschen mit Behinderung müssen verschiedene Barrieren überwinden, wenn sie an Angeboten teilnehmen wollen. Diese Barrieren hindern sie häufig daran, die Angebote zu nutzen.

Das haben wir durch eine Umfrage herausgefunden. Bei der Umfrage haben wir Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen befragt.

Manche Menschen mit Behinderung brauchen eine Begleitperson, wenn sie eine Veranstaltung besuchen. Wenn sie keine Begleitperson haben, können sie nicht teilnehmen. Das ist eine soziale Barriere.

Manche Gebäude haben Treppen. Menschen im Rollstuhl können Veranstaltungen in diesen Gebäuden nicht besuchen. Das ist eine bauliche Barriere.

Manchmal können sich Menschen mit Behinderung die Unterstützung nicht leisten, die sie benötigen. Deswegen können sie nicht an den Angeboten teilnehmen.

Eltern von Kindern mit Behinderung haben oft zu wenig Informationen zu Angeboten. Sie wissen deswegen nicht, ob ein Angebot für ihre Kinder geeignet ist. Sie wissen zum Beispiel nicht, ob die Ferienbetreuungsangebote für Kinder im Rollstuhl geeignet sind.

Menschen mit Behinderung wissen oft nicht, bei welchen Angeboten sie willkommen sind. Deshalb ist es wichtig mehr Werbung für inklusive Angebote zu machen.

Viele Organisationen und Vereine möchten gerne inklusive Angebote machen. Aber sie wissen vielleicht nicht, was sie z.B. bei einem Menschen mit Epilepsie beachten müssen. Oder sie haben nicht genügend Mitarbeiter, wenn Menschen mit Behinderung mehr Unterstützung benötigen.

Wir haben erkannt, dass es zu wenig inklusive Angebote in diesem Handlungsfeld gibt. Aber die Vereine und Institutionen sind bereit ihr Angebot in Freizeit und Kultur zu verbessern.

Dabei wollen wir sie unterstützen. Denn die inklusiven Angebote in diesem Handlungsfeld ermöglichen die Begegnung von Menschen. Dieses persönliche Kennenlernen ist wichtig für den Abbau von Barrieren und Vorurteilen.

Menschen mit Behinderung können auch bei Angeboten mitarbeiten. Zum Beispiel als Musiker, Künstler oder Übungsleiter. Auch das führt zu Inklusion.

Maßnahmen

In diesem Abschnitt stehen die Maßnahmen zum Handlungsfeld Freizeit, Kultur und Engagement.

Sie können immer genau sehen, wie weit wir mit den Maßnahmen sind. Wir zeigen Ihnen das mit der Ampel.

Rot bedeutet:
Wir haben mit der Maßnahme noch nicht angefangen.

 Gelb bedeutet:
Wir haben mit der Maßnahme angefangen.

 Grün bedeutet:
Wir sind schon fertig mit der Maßnahme.

Wenn Sie auf das Pluszeichen + vor der Maßnahme klicken, erhalten Sie mehr Informationen über die Maßnahme.

Kultur und Tourismus
Ziel: Straßen und Wege barrierefrei machen

Wer ist verantwortlich?
Fachbereich Familie und Soziales. Das ist eine Abteilung von der Stadt Schorndorf.
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Ziel: Straßen und Wege barrierefrei machen

Wer ist verantwortlich?
Diakonie Stetten
AWO Schorndorf
Andere Bündnispartner

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Fachbereich Familie und Soziales. Das ist eine Abteilung von der Stadt Schorndorf.
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf
Diakonie Stetten.
Ein ehrenamtlicher Berater für Inklusion.
Der Berater heißt: Herr Käfer.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Ziel: Die Menschen in Schorndorf sollen mehr über Inklusion wissen

Wer ist verantwortlich?
Diakonie Stetten
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf
Fachbereich Familie und Soziales. Das ist eine Abteilung von der Stadt Schorndorf.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf
Fachbereich Familie und Soziales. Das ist eine Abteilung von der Stadt Schorndorf.
Diakonie Stetten.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf
Stabstelle Digitalisierung. Das ist eine Abteilung von der Stadt Schorndorf.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?  
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Ziel: Die Menschen in Schorndorf sollen mehr über Inklusion wissen

Wer ist verantwortlich?
Diakonie Stetten

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?  
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf.
Fachbereich Familie und Soziales. Das ist eine Abteilung von der Stadt Schorndorf.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf.
Fachbereich Familie und Soziales. Das ist eine Abteilung von der Stadt Schorndorf.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Ziel: Wir machen den Deutschen Wandertag 2022 inklusiv

Hinweis: Der Deutsche Wandertag fand im Jahr 2022 im Remstal statt. Seit Januar 2022 arbeiten wir an der Umsetzung vom Aktionsplan. Bis zum Wandertag haben wir nicht alles geschafft.
Aber wir nehmen die restlichen Aufgaben in unseren langfristigen Plan auf. Wir wollen diese Aufgaben noch erledigen.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Tourismus und Citymarketing. Das ist ein Unternehmen von der Stadt Schorndorf.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Freizeit und Engagement
Ziel: Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung

Wer ist verantwortlich?
Diakonie Stetten
Paulinenpflege Winnenden
Sozialintegrative Alltagsbegleitung e.V.
Fachbereich Familie und Soziales. Das ist eine Abteilung von der Stadt Schorndorf.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
AWO Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Diakonie Stetten
Fachbereich Familie und Soziales (Familienzentrum)

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Sozialintegrative Alltagsbegleitung e.V.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Ziel: Alle kennen sich aus mit Barrierefreiheit. Alle fühlen sich Willkommen.

Wer ist verantwortlich?
Stadt Schorndorf
Bündnispartner

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Diakonie Stetten, Projekt „Zamma“

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
Diakonie Stetten, Paulinenpflege Winnenden, Sozialintegrative Alltagsbegleitung e.V.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
Sozialintegrative Alltagsbegleitung e.V.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Ziel: Mehr inklusive Angebote in Vereinen, Sportvereinen und Freizeiteinrichtungen

Wer ist verantwortlich?
SG Schorndorf
Andere Vereine in Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme angefangen.

Wer ist verantwortlich?
AWO Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
Stadt Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
EUTB
SG Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Wer ist verantwortlich?
Fachbereich Familie und Soziales. Das ist eine Abteilung von der Stadt Schorndorf
Ein ehrenamtlicher Berater für Inklusion.
Der Berater heißt: Herr Käfer.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir haben mit dieser Maßnahme noch nicht angefangen.

Ziel: Menschen mit Behinderung gut informieren

Wer ist verantwortlich?
Kreisjugendring Rems- Murr e.V.

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.

Wer ist verantwortlich?
Fachbereich Familie und Soziales
Stabstelle Oberbürgermeister und erster Bürgermeister
Das sind Abteilungen von der Stadt Schorndorf

Wie weit sind wir mit dieser Maßnahme?
Wir sind schon fertig mit dieser Maßnahme.