Aktionsplan "Schorndorf inklusiv"

Liebe Schorndorferinnen und Schorndorfer.
Liebe Menschen mit und ohne Behinderung.

Unser Schorndorf ist eine lebendige und schöne Stadt mit vielen verschiedenen Menschen. Menschen mit und ohne Behinderung leben in unserer Stadt. Deswegen haben wir uns Gedanken zu den Themen Inklusion und Teilhabe gemacht.

Inklusion und Teilhabe bedeuten:
Alle Menschen haben die gleichen Rechte.
Alle Menschen können selbst über ihr Leben bestimmen.
Menschen mit Behinderung können überall dabei sein.

Damit Menschen mit Behinderung überall dabei sein können, haben wir den Aktionsplan „Schorndorf inklusiv“ geschrieben. Im Aktionsplan steht, wie wir die Stadt Schorndorf noch besser machen. Wie wir Barrieren abbauen und wie wir Ausgrenzung verhindern.

Wir sind die Bündnispartner für Inklusion und Teilhabe.

Wir wollen ein inklusives Schorndorf gestalten.

Das sind die 16 Bündnispartner:

  • Agentur für Arbeit Rems-Murr-Kreis
  • Arbeiterwohlfahrt Ortsverein (AWO) Schorndorf e.V.
  • Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz
  • Diakonieverbund Dornahof & Erlacher Höhe e.V.
  • Diakonie Stetten e.V.
  • Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Schorndorf (EUTB) e.V.
  • Ehrenamtlicher Inklusionsberater Kai Käfer
  • Evangelische Gesamtkirchengemeinde Schorndorf
  • eva, Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
  • Integrationsfachdienst (IFD) Rems-Murr
  • Katholische Kirchengemeinde Heilig-Geist
  • Kreisdiakonieverband Rems-Murr-Kreis
  • Kreisjugendring Rems- Murr e.V.
  • Paulinenpflege Winnenden e.V.
  • SOA Sozialintegrative Alltagsbegleitung e.V.
  • Sozialverband VdK, Ortsverband Schorndorf

Wir setzen uns für Inklusion ein. Wir wollen alle Menschen für Inklusion begeistern.

Das ist uns dabei wichtig:
Inklusion ist eine Aufgabe für alle Menschen. Inklusion fängt in den Köpfen an.

Das heißt: alle Menschen müssen sich erst einmal vorstellen können, wie Inklusion erreicht werden kann – Menschen mit Behinderung genauso wie Menschen ohne Behinderung.

Im Aktionsplan „Schorndorf inklusiv“ haben wir aufgeschrieben, wie wir Inklusion in Schorndorf erreichen wollen. Der Aktionsplan ist die Grundlage für unsere gemeinsame Arbeit. Alle Maßnahmen im Aktionsplan werden in den nächsten Jahren umgesetzt. Das ist unser Ziel. Im Aktionsplan stehen deswegen nicht nur allgemeine Ziele, sondern praktische Maßnahmen und die verantwortlichen Personen.
Auch in Zukunft arbeiten wir weiter am Aktionsplan „Schorndorf inklusiv“.

Menschen mit Behinderung sind wichtig für unsere Gesellschaft.
Inklusion und Teilhabe sind für alle Menschen wichtig. Deshalb arbeiten am Aktionsplan Menschen mit und ohne Behinderung mit.
Wir sind davon überzeugt: Wenn alle mitmachen, gibt es viele neue Ideen.

Wir freuen uns, die inklusiven Angebote aus dem Aktionsplan umzusetzen.
Denn dann kommen wir unserem Ziel näher: Menschen mit und ohne Behinderung nutzen Angebote in Schorndorf gemeinsam.

Machen Sie mit.
Helfen Sie uns, die Inklusion in Schorndorf noch besser zu machen.
Wir freuen uns über Ihre Ideen.
Wir freuen uns über neue Bündnispartner.

Ihre Bündnispartner für Inklusion und Teilhabe

Hinweis:
Dieser Text ist in einfacher Sprache geschrieben. Er richtet sich an alle Menschen.
Meistens verwenden wir die männliche Form von Wörtern. Das macht das Lesen einfacher.
Aber der Text gilt für alle Geschlechter.