Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden.
Blick über Schorndorf

Hygienehinweise für Teilnehmer

... einer Stadtführungen

  • Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen beschränkt. Bei einer größeren Gruppenanzahl muss die Gruppe auf mehrere Führungen aufgeteilt werden.
  • Eine Teilnahme ist nur unter Angabe von Namen, Adresse und Telefonnummer bei der Buchung möglich. Bei einer gebuchten Gruppenführung erfolgt die Datenübermittlung aller Gruppenteilnehmer an die Stadtinfo per E-Mail mindestens drei Tage vor Führungstermin durch die verantwortliche Person. (Die Teilnehmerlisten werden vier Wochen aufbewahrt. Tritt bis dahin bei keinem der Teilnehmer eine Corona-Infektion auf, wird die Teilnehmerliste vernichtet. Im Fall einer nach der Führung auftretenden Infektion erfolgt eine entsprechende Meldung an die Gesundheitsbehörde.)
  • Durch eine Bezahlung auf Rechnung (bei offenen Führungen ist zusätzlich die Bezahlung per EC-Karte oder bar an der Stadtinfo möglich) wird ein bargeldloses Zahlen ermöglicht.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist bei der Stadtführung erforderlich.
  • Es gilt der Mindestabstand von 1,5 m zwischen Gästen verschiedener Haushalte. Personen, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nicht gilt, müssen die Abstandsregel nicht befolgen. Zum Gästeführer ist ein Mindestabstand von 2 m einzuhalten.
  • Bitte nutzen Sie während der Öffnungszeiten das Handdesinfektionsmittel in der Stadtinfo vor Beginn der Stadtführung, oder bringen Sie ein eigenes Handdesinfektionsmittel mit.
  • Halten Sie die Hust- und Niesetikette ein.
  • Während der Führung werden keine Gegenstände zur Ansicht weitergegeben.
  • Situationsbedingt sind Änderungen bezüglich der Strecke und der Sehenswürdigkeiten möglich, da enge Gassen und Menschenansammlungen gemieden werden.
  • Gebäude im Rahmen der Führung können nur teilweise besucht werden. Es gelten die Regelungen der jeweiligen Gebäude.

.... einer kulinarischen Führung

  • Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Aufgrund der unterschiedlichen Führungscharaktere, unterscheidet sich die Teilnehmerzahl wie folgt: Genuss für Frauen: zehn Teilnehmer, Schorndorfer Leckereien: zwölf Teilnehmer, WeinVerführung: 20 Teilnehmer
  • Eine Teilnahme ist nur unter Angabe von Namen, Adresse und Telefonnummer bei der Buchung möglich. Bei einer gebuchten Gruppenführung erfolgt die Datenübermittlung aller Gruppenteilnehmer an die Stadtinfo per E-Mail mindestens drei Tage vor Führungstermin durch die verantwortliche Person. (Die Teilnehmerlisten werden vier Wochen aufbewahrt. Tritt bis dahin bei keinem der Teilnehmer eine Corona-Infektion auf, wird die Teilnehmerliste vernichtet. Im Fall einer nach der Führung auftretenden Infektion erfolgt eine entsprechende Meldung an die Gesundheitsbehörde.)
  • Durch eine Bezahlung auf Rechnung (bei offenen Führungen ist zusätzlich die Bezahlung per EC-Karte oder bar an der Stadtinfo möglich) wird ein bargeldloses Zahlen ermöglicht.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist bei der Stadtführung erforderlich. Nur bei den Kostproben unter Einhaltung des Abstands kann diese abgenommen werden.
  • Es gilt der Mindestabstand von 1,5 m zwischen Gästen verschiedener Haushalte. Personen, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nicht gilt, müssen die Abstandsregel nicht befolgen. Zum Gästeführer ist ein Mindestabstand von 2 m einzuhalten.
  • Bitte nutzen Sie während der Öffnungszeiten das Handdesinfektionsmittel in der Stadtinfo vor Beginn der Stadtführung, oder bringen Sie ein eigenes Handdesinfektionsmittel mit.
  • Halten Sie die Hust- und Niesetikette ein.
  • Während der Führung werden keine Gegenstände zur Ansicht weitergegeben.
  • Situationsbedingt sind Änderungen bezüglich der Strecke und der Sehenswürdigkeiten möglich, da enge Gassen und Menschenansammlungen gemieden werden. Das Verkosten findet bei manchen Genussstationen im Außenbereich statt.

(Aufgrund neuer Verordnungen kann es zu Änderungen kommen.)

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in unserer Stadt.

Direkt nach oben