Finanzen & Verträge

In Deutschland gibt es viel „Bürokratie“ (in einfacheren Worten: „Papierkram“). Diese Rubrik soll Ihnen einen ersten Überblick geben, damit Sie sich besser orientieren können.
Sie haben Schulden? Sie können Rechnungen nicht mehr bezahlen? Sie bekommen Mahnungen?

Beratungsangebote

  • Städtische Schuldnerberatung
    Fachbereich Familie und Soziales
    Karlstraße 15, Arnold-Areal
    1. Obergeschoss
    73614 Schorndorf
    Termine bitte telefonisch vereinbaren.
    Telefon: 07181 602-3301
  • Schuldnerberatung beim Kreisdiakonieverband
    Kreisdiakonieverband Rems-Murr-Kreis
    Arnoldstraße 5, 73614 Schorndorf
    Telefon: 07181 482960
    E-Mail: s.hardt@kdv-rmk.de

Schulden in Zukunft vermeiden

  • Ratenzahlungen
    Sie haben nicht genug Geld, um alles auf einmal zu bezahlen? Dann können Sie den Preis in mehreren „Teilen “ zurückbezahlen. Das nennt man Ratenzahlung. Informieren Sie sich am besten beim Kauf, welche Möglichkeiten Sie haben.
  • Mahnung
    Wenn Sie nicht bis zum vereinbarten Datum bezahlen, bekommen Sie eine Zahlungserinnerung. Wenn Sie dann immer noch nicht zahlen, bekommen Sie eine Mahnung. Sie werden darin zur Zahlung aufgefordert.
    – Auf Mahnungen sollten Sie sehr schnell reagieren! Bitte niemals ignorieren! Sonst kann es sein, dass Sie von einem Rechtsanwalt oder vom Gericht Post bekommen.
    – Sie bekommen Mahnungen, obwohl Sie nichts gekauft haben? Dann gehen Sie am besten zur Polizei. Nicht alle Mahnungen sind legal.
  • Haushaltsplan
    Erstellen Sie eine Übersicht über alle Ausgaben und Einnahmen. So sehen Sie, ob Sie Geld übrig haben oder ob Sie zu viel Geld ausgegeben haben. So ist Sparen einfacher.

Tipp

Es gibt ein sogenanntes „P-Konto“ (Pfändungsschutzkonto). Das ist sehr sinnvoll, wenn Ihnen eine Zwangsvollstreckung droht. Es entstehen Ihnen keine Nachteile durch das Konto.

Anspruch auf ein Bankkonto

Personen mit Aufenthaltstitel haben Anspruch auf ein Bankkonto.
Personen mit einer Duldung haben eigentlich auch einen Anspruch. Bei einer Duldung gibt es aber manchmal Probleme.

Wahl des Bankkontos

Sie können frei wählen, bei welcher Bank Sie ein Bankkonto eröffnen. In Schorndorf gibt es:
  • Kreissparkasse               
  • Commerzbank
  • Volksbank                        
  • Sparda Bank
  • Postbank                          
  • Südwestbank AG Banken

Tipps

  • Informieren Sie sich bei verschiedenen Banken über Bedingungen und Kosten (Kontoführungs-Gebühren) für ein Bankkonto.
  • Es gibt auch Online-Banking. Das können Sie über Ihr Handy oder den PC/Laptop machen. Sie können damit Gebühren sparen. Fragen Sie einfach bei Ihrer Bank nach.
  • Weitere Informationen finden Sie unter: www.bundesregierung.de
Ein Vertrag ist eine Vereinbarung von 2 „Vertragsparteien“. Eine der Vertragsparteien sind Sie. Die andere Vertragspartei ist jemand anderes, z.B. eine andere Person oder eine Firma.

Es gibt viele unterschiedliche Verträge, z.B.: Kaufvertrag für ein Auto, Mobilfunkvertrag für das Handy, Mietvertrag.

Tipps

  • Schließen Sie einen Vertrag immer schriftlich ab. So haben Sie einen Nachweis, falls es Probleme gibt!
  • Schließen Sie nur einen Vertrag ab, wenn Sie alles verstehen!
  • Informationen bei Fragen rund um den Verbraucherschutz finden Sie hier.

Mobilfunkvertrag

Informationen zum „Mobilfunkvertrag“ und auf was Sie beim Vertrag unbedingt achten sollten, finden Sie auf Deutsch und Arabisch:
Auf Deutsch
Auf Arabisch

Kaufvertrag

Nähere Informationen zum „Kaufvertrag“ finden Sie auf Deutsch und Arabisch:
Auf Deutsch
Auf Arabisch

In Deutschland gibt es Pflicht-Versicherungen und freiwillige (private) Versicherungen. Bei den freiwilligen Versicherungen gibt es wichtige und weniger wichtige Versicherungen.

Beispiele

  • Haftpflicht-Versicherung: wenn Sie etwas von einer anderen Person kaputt machen
  • Hausrat-Versicherung: wenn Ihr Eigentum beschädigt wird, z.B. durch Feuer, Diebstahl bei Einbruch, Wetter
  • Auto- (Kfz-)Versicherung: ist Pflicht, wenn Sie ein Auto haben. Sie ist dafür da, wenn Sie mit Ihrem Auto Schäden machen
  • Unfallversicherung: wenn Sie sich bei einem Unfall verletzen und die Verletzung lange andauert

Tipp

Übersicht über Versicherungen auf Deutsch und Arabisch.

Einkommens-Steuer

Wenn Sie in Deutschland arbeiten, müssen Sie meistens Einkommens-Steuer bezahlen.
Ihr Arbeitgeber zieht das von Ihrem Lohn ab und gibt es ans Finanzamt.

Steuer-Erklärung

Viele Menschen müssen eine Einkommens-Steuer-Erklärung machen. Denn manchmal zahlt man zu viel oder zu wenig Steuern. Durch eine Steuer-Erklärung bekommt man dann entweder Geld zurück oder man muss etwas nachzahlen.

Steuerklassen

Nicht jeder bezahlt gleich viel Einkommenssteuer. Es hängt davon an, wie viel Sie verdienen und in welcher Steuerklasse Sie sind.

Übersicht über die Steuerklassen

Andere Steuern

Es gibt auch viele andere Steuern, z.B.
  • die Verbrauchssteuer: zahlt man z.B. für Zigaretten, Alkohol, Benzin
  • die Kraft-Fahrzeug-Steuer (KfZ-Steuer): zahlt man, wenn man ein Auto angemeldet hat

Beratung

  • Finanzamt Schorndorf
    Johann-Philipp-Palm-Str. 28, 73614 Schorndorf
    Telefon: 07181 601-0
  • Lohnsteuer-Hilfe-Vereine in Schorndorf
    → Hilfe bei der Steuer-Erklärung
    Geben Sie im Internet den Begriff „Lohnsteuerhilfe Schorndorf“ ein. Dort finden Sie viele Angebote.
Wir haben alle Informationen auf diesen Seiten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass wir keine Garantie für vollständige und richtige Inhalte geben können.