Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Volltextsuche auf: https://www.schorndorf.de
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden.
Blick über Schorndorf

Demenznetzwerk Schorndorf

Am 27. Januar 2020 wurde das Demenznetzwerk Schorndorf gegründet. Unter den Unterzeichnern der Kooperationsvereinbarung sind einzelne Bürgerinnen und Bürger, Firmen, Pflegeeinrichtungen, Kirchen, Apotheken, Dienstleitungsunternehmen, Ärzte, die geriatrische Abteilung des Klinikums Schorndorf und eine Krankenkasse. Das Demenznetzwerk Schorndorf ist ein freiwilliger, auf Dauer angelegter Zusammenschluss in der Kommune.  Das Netzwerk umfasst derzeit 43 Partner (Stand: 15. Februar 2020).

Ziele des Netzwerks

  • Förderung der Lebensqualität und gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen
  • Begegnungsmöglichkeiten von Menschen mit und ohne Demenz schaffen
  • Informations- und Wissenstransfer im Demenz-Netzwerk
  • Sensibilisierung der Bevölkerung und Schaffung von mehr Verständnis für Menschen mit Demenz und ihren Familien
  • Schnittstellenübergreifende Zusammenarbeit
  • Unterstützung der Zusammenarbeit von Versorgungs- und Hilfeangeboten
Wer sich den Zielen verpflichtet fühlt, kann jederzeit ins Netzwerk mit aufgenommen werden. Dazu muss die Kooperationsvereinbarung (PDF 86,2 KB) unterschrieben und an die Stadt Schorndorf gesandt werden.

Kommende Veranstaltungen

  • Mittwoch, 3. März 2021, 18:30 bis 19:30 Uhr
    Schorndorfer Suchhunde – ein Hilfsangebot mit Spürnase (Webinar) Ehrenamtsreihe „Scho engagiert!“:

    Den Knöchel verstaucht beim langen einsamen Waldspaziergang, ein Schwächeanfall beim Pilzesammeln oder als „Hin- und Weglauftendenz“ bei Menschen mit Demenz – die Gründe warum Menschen vermisst werden und in lebensgefährliche Situationen kommen sind vielfältig. 
     
    In Schorndorf engagiert sich Familie Menges mit ihren ausgebildeten Suchhunden ehrenamtlich in der „Nachbarschaftshilfe mit Personensuchhunden“ bei der Suche nach Vermissten. Lernen sie ihre Arbeit kennen und wie sie im Notfall die Hilfe in Anspruch nehmen können. Neben der Arbeit mit den Hunden wird auch über die Möglichkeit von vorsorglichen Geruchsproben informiert, durch die im Ernstfall wertvolle Zeit gewonnen werden kann.
     
    Ein Angebot für alle die lange Spaziergänge mögen, für Menschen mit Demenz und deren Angehörige, für Eltern von Kindern mit Autismus und alle, die sich für die Arbeit mit den Hunden interessieren.
     
    Das Webinar findet am Mittwoch, 3. März 2021 von 18:30 bis 19:30 Uhr kostenfrei statt.

    Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Demenznetzwerkes Schorndorf und Scho engagiert, der städtischen Fachstelle für bürgerschaftliches Engagement. Zur Teilnahme bitte eine E-Mail an: engagement@schorndorf.de.
  • Dienstag, 30. März 2021, 17 bis 18:30 Uhr
    Online-Lesung des Demenz-Tagebuchs DA STEHT 'NE OMA VOR DER TÜR!

    Bitter. Bittersüß. Komisch? Ja. Demenz ist gnadenlos. Aber in all den Untiefen im Alltag mit einer früh erkrankten Mutter gibt es auch Situationen zum Schmunzeln und zum Lachen. Und immer wieder auch zum Weinen und aus der Haut fahren. Eine Achterbahn der Gefühle. Die Schorndorfer Autorin, Claudia Leihenseder liest aus ihrem Buch, in das ihre Erfahrungen als Angehörige eingeflossen sind. Der Alltag einer zweifachen Mutter - im Spagat des täglichen Wahnsinns zwischen Schreibtisch und Bügeltisch, zwischen Kindergarten und Kontrollbesuch bei der eigenen Mutter.
     
    Die Autorin: „Im Umgang mit Demenz gibt es keine Patentrezepte. Diese liefere ich auch nicht in meinem Demenz-Tagebuch. Aber ich erzähle, wie ich damit umgegangen in: Mit Verständnis für meine Mutter. Mit Verantwortungsbewusstsein. Aber auch mit Bitterkeit und Resignation. Doch auch mit Humor und viel (Selbst-)Ironie.“
     
    Die Online-Lesung findet statt am Dienstag, 30. März 2021 von 17 bis circa 18:30 Uhr und ist kostenfrei.

    Sie können per Videokonferenz oder per Telefon teilnehmen. Bitte melden Sie sich an unter: beate.haerer@schorndorf.de, dann erhalten Sie die Einwahldaten.

Veranstaltungen und Treffen des Demenznetzwerks 2020

  • 27. Januar 2020, 19 Uhr: Gründungsveranstaltung
    Sitzungssaal im Rathaus
  • 29. Februar bis 8. März 2020: Woche der Demenz
    Informationsflyer herunterladen (PDF 2 MB)
  • 13. Oktober 2020, 18:30 bis 20:30 Uhr, Infoveranstaltung für Mitarbeitende im Einzelhandel
    Familienzentrum, Karlstraße 19
  • 14. Oktober 2020, 14:00 bis 16:00 Uhr Schulungsangebot für Mitarbeitende von Stadtverwaltungen
    Sitzungssaal im Rathaus, Marktplatz 1
  • ABGESAGT: 3. November 2020, 16:30 bis 18:30 Uhr, Schulungsangebot für Mitarbeitende im Handwerk
    Familienzentrum, Karlstraße 19
  • 7. Dezember 2020, 15:00 bis 16:30 Uhr, öffentlicher Vortrag: Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz
    Dozentin: Frau Mathieu-Weiszhar, Lehrerin für Pflegeberufe

    Der Vortrag findet online statt über Zoom. Teilnehmen kann man entweder über PC und Tablet unter den Einwahldaten https://zoom.us/j/8472283492?pwd=TVdkUlJPMlBXa0VmVXdOay9GTnNPZz09 (Sitzungs-ID: 847 228 3492 und Kenncode: 0dzN5M angeben) oder über Telefon unter der Nummer 069 5050 2596 (Sitzungs-ID: 847 228 3492 und gegebenenfalls Kenncode 376012 angeben). Bereits ab 14.00 Uhr besteht die Möglichkeit sich testweise einzuwählen. Bei Problemen bitte 602-3303 anrufen. Der Einwahllink sowie weitere Informationen zur Nutzung von Zoom stehen auf der Startseite des Familienzentrums, www.familienzentrum-schorndorf.de.
Weitere Infos und Anmeldung: beate.haerer@schorndorf.de

Aus der Presse

22.10.2020
Immer mehr ältere Menschen prägen den öffentlichen Raum
30.01.2020
Neues Netzwerk soll Lebensqualität von Demenzkranken verbessern
23.01.2020
Gemeinsam die Lebensqualität und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Demenz verbessern – Gründung am Montag, 27. Januar
Direkt nach oben