Blick über Schorndorf

Mobile Jugendarbeit

Wir für Euch

Das Gebäude der mobilen JugendarbeitAlle Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 14 und 27 Jahren, die in Schorndorf wohnen oder die meiste Zeit ihrer Freizeit in Schorndorf verbringen.

Die Angebote der Mobilen Jugendarbeit in Schorndorf richten sich an Einzelne, Cliquen und Gruppen. Hierbei spielt die soziale, ethnische, religiöse und kulturelle Herkunft keine Rolle. Die Angebote orientieren sich in erster Linie an den Bedürfnissen und Interessen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Grundsätze der Mobilen Jugendarbeit

Tischkicker bei der mobilen JugendarbeitWir sind grundsätzlich für alle Probleme und Schwierigkeiten zuständig, welche Ihr mit unserer Hilfe lösen wollt. Dies geschieht vor allem im Rahmen von Beratung und Begleitung zu anderen Behörden. Die Beratung findet auf freiwilliger Basis statt und ist kostenlos. Die Mitarbeiter*innen der Mobilen Jugendarbeit unterliegen der Schweigepflicht und dürfen deshalb keine Informationen an Dritte (z.B. Eltern, Lehrer*innen, Polizei usw.) weitergeben.

Unsere Angebote

Was geht bei uns?
Wir beraten, informieren, begleiten und unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene in allen Lebenslagen.
Wir arbeiten mit Cliquen, die sich regelmäßig und verbindlich mit uns treffen. Für die Gruppen, die in die Mobile Jugendarbeit kommen, gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten auch mal außerhalb des Hauses einen Ausflug zu machen.
Wir leisten aufsuchende Arbeit in der Stadt. Das bedeutet zunächst einmal, dass wir (die Sozialpädagog*innen von der "Mobilen") Euch (die Jugendlichen) regelmäßig an den Orten und Plätzen besuchen, an denen Ihr Euch in Eurer Freizeit trefft - d.h. auf der Straße, am Bahnhof, auf dem Schulhof etc. Streetwork ist ein ganz normaler Teil unserer Arbeit in der "Mobilen". Wir sitzen nicht nur den ganzen Tag in unserem Haus und warten darauf, dass Ihr zu uns kommt, sondern wir gehen auch zu Euch (wir sind eben "mobil").
Wir kooperieren mit verschiedenen Institutionen im Stadtteil, um die Lebenssituation der Jugendlichen zu verbessern.
Direkt nach oben