Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Stadtnachrichten

Hier finden Sie Informationen aus dem städtischen Mitteilungsblatt  "Schorndorf Aktuell"

Aufregendes und spannendes Jahr für die Stadtbücherei
Rückblick auf 2016 – 64.000 Besucherinnen und Besucher – 243.000 Entleihungen


Auch das Stadtbücherei-Team freut sich über die neuen Möbel.
Auch das Stadtbücherei-Team freut sich über die neuen Möbel.

Es ist ein Haus voller Bücher, doch beim Rückblick stehen Zahlen im Mittelpunkt: Im Jahresbericht 2016 zeigt sich die Stadtbücherei als sehr gut genutzte städtische Einrichtung. Während auf politischer Ebene nach einem künftigen Büchereistandort gesucht wurde, leisteten acht Mitarbeiterinnen und eine Auszubildende am angestammten Platz in der Augustenstraße engagierte Arbeit.

Schwerpunkt Leseförderung

Ein Schwerpunkt lag auf der Leseförderung. 2016 erhielten mehr Kinder eine Einführung als je zuvor, nämlich 53 Klassen und Kindergartengruppen mit insgesamt fast 1.200 Kindern. Die Mitarbeiterinnen luden systematisch alle Schorndorfer Kindergärten und Grundschulen zu altersgerechten Führungen ein. Vorschulkinder lernten die Bücherei mit „Löwenstark durchs Alphabet“ kennen, die Erstklässler erhielten einen Informationsbesuch mit Henri, dem Bücherdieb und die Drittklässler erwartete eine Sams-Rallye. Schüler und Schülerinnen ab Klasse 7 konnten bei einem kostenlosen Recherchetraining lernen, sich die Quellen der Bibliothek optimal zu erschließen.

Auf die unterschiedlichste Art und Weise warb die Bibliothek für den Spaß am Lesen und die Freude an Literatur. Das drückte sich in ihrem Veranstaltungsprogramm mit fast 90 Terminen aus. Die Liste der Angebote war lang und umfasste unter anderem Bilderbuchkinos, Mitmachgeschichten, Autorenbegegnungen, Bastelnachmittage und den „Heiß auf Lesen“-Sommerleseclub. Ehrenamtliche gestalteten die Vorlesestunden für Kinder und seit März 2016 auch einen offenen Lese-Treff für erwachsene Zuhörer.

Bei allem Engagement für junge Menschen bietet die Stadtbücherei auch ein breites Medienangebot für Erwachsene. Die Leserschaft findet unter anderem 25.000 Sachbücher, 9.000 Romane, 68 Zeitschriften- und Zeitungsabonnements, 6.500 CDs sowie 3.000 DVDs und Konsolenspiele vor. 2016 kaufte die Stadtbücherei 5.200 aktuelle Bücher und andere Medien. Sie trennte sich im Gegenzug von 8.800 Titeln. Dank der Unterstützung des Fördervereins „Freunde der Stadtbücherei Schorndorf e.V.“ verleiht die Bibliothek auch Kinder- und Gesellschaftsspiele. Der Verein finanzierte seit 2015 neue Spiele im Gesamtwert von 2.500 Euro. Die Nachfrage ist groß: Jedes der insgesamt 124 Spiele wurde im Jahr 2016 durchschnittlich zehn Mal entliehen.

Auch verschiedene Geräte können in der Bücherei kostenlos genutzt werden: es gibt ein Bildschirmlesegerät für Menschen mit Sehbehinderungen, ein Kinder-Tablet mit Bilderbuchapps für die Jüngsten, Internet-PCs und eBook-Reader zum Ausprobieren.

Teilrenovierung

Weil es bis zur Realisierung der neuen Stadtbücherei noch mehrere Jahre dauert, wurde der alte Standort im November durch eine Teilrenovierung ertüchtigt. Das erforderte eine fünfwöchige Schließung. Aus diesem Grund liegen die Ausleih- und Besucherzahlen unter den Werten des Vorjahres. Die rund 60.000 Medien erzielten 243.000 Entleihungen. 64.000 Menschen besuchten die Bibliothek. 900 Entleiher meldeten sich neu an. Insgesamt nutzten rund 5.000 Personen einen Bibliotheksausweis. Dieser ermöglicht längst nicht nur die Ausleihe gedruckter Bücher. Die Bibliotheken des Rems-Murr-Kreises bauen gemeinsam ein digitales Angebot mit eBooks, eMagazines, eAudios und ePapers zum Herunterladen unter www.ebibliothek-rems-murr.de auf. Momentan können dort 12.500 Titel ausgeliehen werden. Mehr als 800 Schorndorferinnen und Schorndorfer profitierten von diesem Angebot. Das nötige Know-how vermittelte die Stadtbücherei in ihren monatlichen eBook-Sprechstunden.

Insgesamt schaut die Stadtbücherei auf ein aufregendes und erfolgreiches Jahr zurück. Und der Blick nach vorne ist nicht weniger spannend, stehen doch 2017 weitere Weichenstellungen für eine neue, zeitgemäße Unterbringung der Bibliothek an. Schorndorfs Leserinnen und Leser dürfen sich heute schon freuen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK