Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Stadtnachrichten

Hier finden Sie Informationen aus dem städtischen Mitteilungsblatt  "Schorndorf Aktuell"

Neugestaltung der Feuerseestraße beginnt


Plan der Feuerseestraße (links Schillerplatz, rechts Reinhold-Meier-Platz). Die Neugestaltung wird rund drei Monate dauern.
Plan der Feuerseestraße (links Schillerplatz, rechts Reinhold-Maier-Platz). Die Neugestaltung wird rund drei Monate dauern.

Die Feuerseestraße zwischen den beiden Kreisverkehren Reinhold-Maier-Platz und Schillerstraße wird neu gestaltet. Am kommenden Dienstag, 23. Januar ist offizieller Spatenstich für die erste große Baumaßnahme, die Schorndorf im Zuge der Remstal Gartenschau 2019 umsetzt. „Mit neuer Fahrbahn, neuen Gehwegen, einem Radweg und einer Baumallee wird die Feuerseestraße deutlich attraktiver und eine wunderbare Verbindung zwischen Feuersee und Stadtpark. Wir freuen uns, dass es jetzt endlich mit der ersten Baustelle losgeht. Die Gartenschau kommt schließlich in großen Schritten näher“, sagt Schorndorfs Oberbürgermeister Matthias Klopfer.

Nur einseitig befahrbar

Während der Bauphase ist die Feuerseestraße immer nur einseitig befahrbar (siehe Bauabschnitt 1 und Bauabschnitt 2 in diesem Text). Los geht es am kommenden Montag, 22. Januar – auch mit der einseitigen Sperrung. Der Umbau erfolgt in zwei Bauabschnitten. Die Planer gehen davon aus, dass die Arbeiten bis Ende April abgeschlossen sind. „Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt, damit wir die Maßnahme gemäß unseren Planungen möglichst schnell umsetzen können“, betont Bürgermeister Thorsten Englert. Dennoch ist sich Englert im Klaren: Es wird Stau und Unmut geben. „Natürlich wird es zu Verkehrsbehinderungen an diesem Nadelöhr kommen. Das erleben wir ja jetzt schon tagtäglich. Auch die Anwohner sowie die Geschäftsleute müssen mit Beeinträchtigungen rechnen, die Zufahrten für den Lieferverkehr sowie die Zugänge zu den Gebäuden bleiben aber möglich – sollte es zu kurzfristigen Einschränkungen kommen, werden die Anwohnerinnen und Anwohner rechtzeitig informiert. „Wir werden aber alles daran setzen, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten“, verspricht Thorsten Englert.

Bauabschnitt 1 ab Montag, 22. Januar: Feuerseestraße vom Reinhold-Maier-Platz Richtung Schillerplatz gesperrt

Bauphase 1: Vom 22. Januar für etwa vier Wochen ist die Feuerseestraße vom Reinhold-Meier-Platz Richtung Schillerplatz gesperrt. Die Umleitung erfolgt vom Reinhold-Meier-Platz über die Göppinger-, Löwensee- und Uhlandstraße zum Schillerplatz. Frei für denVom 22. Januar für etwa vier Wochen ist die Feuerseestraße vom Reinhold-Maier-Platz Richtung Schillerplatz gesperrt. Die Umleitung erfolgt vom Reinhold-Maier-Platz über die Göppinger-, Löwensee- und Uhlandstraße zum Schillerplatz. Frei für den Verkehr bleibt die Fahrbahn vom Schillerplatz Richtung Reinhold-Maier-Platz.

Die erste Bauphase umfasst die Erneuerung des Gehweges und der Fahrbahn auf der nördlichen Seite der Feuerseestraße sowie die Einrichtung eines Radstreifens. Gleichzeitig wird die Versorgung mit schnellem Internet hergestellt, die Straßenentwässerung und die Straßenbeleuchtung erneuert.

Bauabschnitt 2 ab etwa Ende Februar: Feuerseestraße vom Schillerplatz Richtung Reinhold-Maier-Platz gesperrt

Bauphase 2: Im Anschluss an die erste Bauphase ist die Feuerseestraße in der zweiten Bauphase für etwa acht Wochen vom Schillerplatz Richtung Reinhold-Meier-Platz gesperrt. Die Umleitung erfolgt vom Schillerplatz über die Schiller- und die Göppinger StraßIm Anschluss an die erste Bauphase ist die Feuerseestraße in der zweiten Bauphase für etwa acht Wochen vom Schillerplatz Richtung Reinhold-Maier-Platz gesperrt. Die Umleitung erfolgt vom Schillerplatz über die Schiller- und die Göppinger Straße zum Reinhold-Maier-Platz. Frei für den Verkehr bleibt die Fahrbahn vom Reinhold-Maier-Platz Richtung Schillerplatz.

In der zweiten Bauphase, die voraussichtlich Ende Februar, direkt nach Abschluss der ersten Bauphase beginnt, werden auf der südlichen Seite der Feuerseestraße ebenfalls der Gehweg und die Fahrbahn, sowie die Straßenbeleuchtung und die Straßenentwässerung erneuert und die Versorgung mit schnellem Internet hergestellt. Außerdem entsteht hier ebenfalls ein Radstreifen und zusätzlich eine Baumallee mit neun Bäumen.

Die Kosten für die gesamte Maßnahme in der Feuerseestraße belaufen sich auf rund 420.000 Euro.

Ansprechpartner und Info

Wer weitere Informationen benötigt oder Fragen zur Neugestaltung der Feuerseestraße hat, kann sich gerne an den zuständigen Projektleiter bei den Stadtwerken, Sören Lenz, unter der Telefonnummer 07181 96450-504 und E-Mail soeren.lenz@stadtwerke-schorndorf.de wenden. Regelmäßig vor Ort sein wird auch Bauleiter Andreas Welter, Telefon 07181 96450-549 und E-Mail andreas.welter@stadtwerke-schorndorf.de.

Die Stadtverwaltung berichtet zudem regelmäßig im Wochenblatt Schorndorf Aktuell, auf der städtischen Homepage www.schorndorf.de sowie in den Sozialen Netzwerken (www.facebook.com/Schorndorf.de) über den Baufortschritt. Wer hierzu Fragen hat, kann sich gerne an Nicole Amolsch, Leiterin Büro des Oberbürgermeisters, wenden unter der Telefonnummer 07181 602-1010 und E-Mail nicole.amolsch@schorndorf.de

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK