Volltextsuche:
Your Language: DE | EN
Schrift einstellen: AA

Dienstleistung

Bauen am Gewässer

Für den Bau von Brücken, Stegen, Überfahrten, Ufermauern und sonstigen Anlagen an einem Gewässer oder im Uferbereich sowie für die Gewässerkreuzung mit Leitungen aller Art ist eine wasserrechtliche Genehmigung erforderlich.

Die wasserrechtliche Genehmigung muss beim zuständigen Landratsamt Rems-Murr-Kreis in Waiblingen beantragt werden.
^
Mitarbeiter
^
Verfahrensablauf

Der Antrag auf wasserrechtliche Genehmigung muss vor Baubeginn zusammen mit den erforderlichen Unterlagen eingereicht werden. Ein einfaches Schreiben (formloser Antrag), aus dem der Bauherr mit Anschrift und das Baugrundstück ersichtlich sind, reicht dabei als Antrag aus.

Im Verfahren wird geprüft, ob die geplante Anlage zugelassen werden kann und welche Auflagen dabei zu beachten sind.

^
Erforderliche Unterlagen
Folgende Unterlagen müssen dem wasserrechtlichen Antrag beigefügt werden:
  • Übersichtslageplan
  • Lageplan im Maßstab 1 : 500 mit Dartstellung der Anlage
  • Bauzeichnungen
  • Längs- und Querschnitte
  • Erläuterungsbericht
^
Rechtsgrundlage

Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
Wassergesetz für Baden-Württemberg (WG)
^
weitere Hinweise

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Internetseiten des Landratsamts Rems-Murr-Kreis unter folgendem Link http://www.rems-murr-kreis.de
^
verwandte Dienstleistungen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK