Blick über Schorndorf

Dienstleistung

Wohnraumbewerbung

Die Wohnraumbewerbung ist eine freiwillige Leistung der Stadt Schorndorf. Bei Erfüllen der unten genannten Voraussetzungen können Sie für eine Wohnung, welche von der Stadt Schorndorf belegt werden kann, vorgeschlagen werden. Die Wartezeit für eine Wohnung kann unter Umständen mehrere Jahre dauern.

Anfragen, welche die Neubauwohnungen in der Bismarckstraße 18-18/1 (Pfleiderer-Areal/Bonava) betreffen, bitten wir an die E-Mail-Adresse wohnraumbewerbung@schorndorf.de zu richten.

^
Mitarbeiter
^
Formular & Online-Prozess
^
Voraussetzungen
  • Sie wurden gekündigt, haben eine Räumungsklage oder haben sonstige Gründe um dringend aus Ihrer Wohnung auszuziehen. Auch falls Sie bereits obdachlos geworden sind und derzeit bei Freunden, im Hotel oder in einer Obdachlosenunterkunft wohnen, erfüllen sie diese Voraussetzung.
  • Sie haben ein geringes Einkommen oder beziehen Sozialhilfeleistungen.
^
Verfahrensablauf

Sobald Sie eine Wohnraumbewerbung bei der Stadt Schorndorf eingereicht haben, wird geprüft ob alle erforderlichen Unterlagen vorliegen. Sollten alle Voraussetzungen erfüllt sein kommen Sie auf die Warteliste und erhalten eine Bestätigung. Die Warteliste ist nach Dringlichkeit sortiert, sodass es unter Umständen länger dauern kann, eine Wohnung zu erhalten, da selbstverständlich zuerst die Notfälle versorgt werden müssen. Sollte eine, auf Ihre Bedürfnisse passende Wohnung freiwerden, werden Sie dem Vermieter vorgeschlagen. Dieser entscheidet im Folgenden, welcher der vorgeschlagenen Bewerber die Wohnung erhält.

^
Erforderliche Unterlagen

Voraussetzung für die Aufnahme in Warteliste der Wohnungssuchenden ist die Wohnraumbewerbung, welche Sie hier herunterladen können:

Zur Berechnung des Einkommens werden außerdem folgende Unterlagen benötigt (soweit vorliegend):

  • Letzte drei Lohnabrechnungen aller erwerbstätigen Haushaltsmitglieder,
  • Aktueller Rentenbescheid,
  • Aktueller Sozialhilfebescheid,
  • Schwerbehindertenausweis beziehungsweise Bescheid über Schwerbehinderung,

 
Des Weiteren ist bei ausländischen Personen (Staatsangehörigkeit außerhalb der Europäischen Union) die Vorlage eines Aufenthaltstitels erforderlich.
Sonstige Unterlagen, welche für die Ermittlung des Wohnbedarfs beziehungsweise des Einkommens hilfreich sind (beispielsweise Mutterpass, Stipendiennachweise, BAföG- Bescheid, …), werden bei Bedarf von den Sachbearbeitenden angefordert.

^
Frist/Dauer

Die Bearbeitung Ihrer Wohnraumbewerbung dauert in der Regel ein bis zwei Wochen, sobald alle erforderlichen Unterlagen vorliegen. Sollten viele Wohnraumbewerbungen bei uns eingehen, kann sich die Bearbeitungsdauer verlängern. 
Nach der Bearbeitung erhalten Sie ein Schreiben, welches die Aufnahme als wohnungssuchende Person bestätigt und Sie auf die Gültigkeit Ihrer Wohnraumbewerbung hinweist. Die Wohnraumbewerbung ist ein Jahr gültig. Um die Wohnraumbewerbung aufrecht zu erhalten, bitten wir Sie vor Ablauf der Gültigkeit eine erneute Wohnraumbewerbung bei uns einzureichen.
Bitte beachten Sie, dass die Wohnraumbewerbung nicht automatisch zu einer Wohnung führt. Die Wartezeiten können aktuell unter Umständen mehrere Jahre betragen, bis eine passende Wohnung für Sie frei wird.

^
Sonstiges

Da wir zurzeit mehr Bewerbungen haben als uns Wohnungen zur Verfügung stehen, müssen Sie leider mit längeren Wartezeiten rechnen. Wir empfehlen Ihnen daher, dass Sie Ihre Wohnungssuche auch auf dem übrigen Wohnungsmarkt fortsetzen.

^
Weitere Hinweise

Eine persönliche Beratung kann derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen. Gerne kann auch eine telefonische Beratung erfolgen.

Weitere Informationen zur Wohnraumbewerbung und dem Wohnberechtigungsschein können dem nachfolgenden Flyer entnommen werden:

^
Zugehörigkeit zu
Direkt nach oben